Morgenlicht im Winter an einer Straßenkreuzung

Eigentlich habe ich nun genug Winter gehabt. Von mir aus kann es nun milder werden.

Zum einen damit endlich die Baustelle auf unserem Balkon ein Ende findet und der Plattenleger endlich die paar Fliesen verlegen kann und somit sein Werk beenden kann.

Seit fünf Monaten mit Blick auf ein Baugerüst ist nicht gerade das was man sich unter einem tollen Ausblick vorstellt.

Zudem juckt es mir in den Fingern und ich möchte endlich wieder meine Bonsai-Bäume auf den Balkon stellen können. Auch andere Balkonprojekte können derzeit nicht gestartet oder umgesetzt werden, da die Handwerksarbeiten noch nicht vollendet sind.

Dennoch fasziniert mich der Winter an manchen Tagen dennoch. So auch letzte Woche auf dem Weg zur Arbeit. Im Industriegebiet ging gerade die Sonne auf und ich habe kaum etwas gesehen. Wenn man aber eine Kamera ins Gegenlicht, allerdings nicht in die direkte Sonne hält, wird die Szenerie in ein goldgelbes Morgenlicht getaucht.

Straßenverkehr am Wintermorgen

Straßenverkehr am Wintermorgen

Alles was sonst grau und trist ausschaut, glänzt plötzlich in Gold!

Sonne im Winter an einer Straßenkreuzung

Sonne im Winter an einer Straßenkreuzung

In der Morgenkälte und im Gegenlicht steigen die Autoabgase als Rauchwolken nach oben.

Fußgänger an einem Wintermorgen

Fußgänger an einem Wintermorgen

Auch der Atem der Fußgänger ist in der Morgenkälte als kleine Wolke im Gegenlicht erkennbar. Die Fußgänger und viele Gegenstände werfen am Morgen einen schönen langen Schatten.

Alle Fotos sind mit der Nikon S8000 und der maximalen Tele-Einstellung gemacht worden. Erstaunlich was solch eine Digitalknipse heute leisten kann!

One Response

  1. Chris 27. Februar 2012

Leave a Reply