110 Meter Hürdenlauf der Herren

Im Sinne des Wortes werde ich heute die Entstehung eines ausdrucksstarken Sportfotos beschreiben. Mal wieder entstand diese Aufnahme bei den württembergischen A- und B-Jugendmeisterschaften. Die Idee für solch eine Finish hatte ich bereits vor der Veranstaltung. Deswegen habe ich mir von einem Bekannten aus dem Fotoclub ein Sigma 80-400 mm Zoom ausgeliehen. Durch die 400 mm Brennweite sollte die Läufer freigestellt werden.  Das bedeutet das der Hintergrund komplett im unscharfen verschwimmt.

Leider gelang dies auf Grund der geringen Lichtstärke von 5,6 nicht wirklich. So waren auf dem Foto im Hintergrund noch viele störende Elemente und Farbflecken zu sehen. Leider habe ich nicht das nötige Kleingeld um mir ein Nikon AF-S 2,8/400 mm leisten zu können. Selbst die Miete über ein Wochenende bei Nikon liegt bei ein paar hundert Euro! Sorry, da ich mit solchen Aufnahmen kein Geld verdiene, war es dann doch zu viel des Guten.

110 Meter Hürdenlauf

110 Meter Hürdenlauf

Aber wenigsten konnte ich die Anstrengung in beiden Gesichtern hervorragend einfangen. Leider ist die Aufnahme trotz Einbeinstativ nicht 100%ig scharf. Dies lag zum einen an der nicht so hohen Schärfeleistung des Objektives und dem viel zu langsamen Autofocusmotor des Objektives! Ja die Hürdenläufer waren zu schnell! Ich konnte nur manuelle vorfocusieren und warten bis die Läufer in die Schärfe liefen. Damit ich den richtigen Zeitpunkte traff ließ ich an der Nikon F5 den Motor volle Pulle laufen.

Mit dem original Nikon 2,8/400 mm wäre es kein Problem gewesen automatisch die Schärfe nachzuführen. Aber wie bereits erwähnt hatte ich nicht das notwendige Kleingeld. Den unruhigen Hintergrund habe ich mit Photoshop wegretuschiert und fertig war ein ordentliches Sportfoto.

5 Comments

  1. Madstone 27. März 2010
  2. Naruto29071991 27. März 2010
  3. Stan 28. März 2010
  4. Pingback: Tweets die 110 Meter Hürdenlauf der Herren | Blog über Fotografie erwähnt -- Topsy.com 29. März 2010
  5. BeN 30. März 2010
  6. redscorpion012 29. August 2010

Leave a Reply