Kirkenes

Kirkenes ist auf der Hurtigruten der Wendepunkt. Oder für die Reisenden die nur die südgehende Route bereisen der Startpunkt einer Hurtigruten-Reise. Auf einem Hügel in Kirkenes kann man nachlesen wie weit andere europäische Städte entfernt sind. Kirkenes hat etwa 7000 Einwohner.

Kirkenes ist in Norwegen die Stadt mit den verschiedensten Nationalitäten! Und das bei nur 7000 Einwohnern! Neben Norwegern leben dort viele Russen, Bosnier und Philippiner.

Da Kirkenes im 2. Weltkrieg von 320 Bombenangriffen komplett zerstört wurde, gibt es auch keine historischen Gebäude als Sehenswürdigkeiten.

Wie weit ist welche Stadt von Kirkenes entfernt?

Wie weit ist welche Stadt von Kirkenes entfernt?

Es gibt das Grenzlandmuseum mit der Geschichte der Region, das Savio-Museum stellt Kunst aus. Ausflüge mit dem Schneemobil zu den Samen oder Ausflugsmöglichkeiten an die russische Grenze.

Kirche in Kirkenes

Kirche in Kirkenes

Kirkenes hat seinen Namen von einer Kirche. Kirche = Kirke. Landzunge = Nes. Kirkenes = Kirche auf einer Landzunge.

Im Winter kann man hier auch in einem Eishotel übernachten.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

5 Kommentare zu Kirkenes

  1. Knuffelpack schrieb:

    Kann man die Städte die auf dne Schildern stehen überhaupt von da aus mit dme Auto erreichen ?^^ Oder muss man da erst noch mit nem Schiff fahren ? Die Kirche ist schön, man sieht ihr an das sie schon etwas älter ist, vom Baustil her.

  2. Bernd schrieb:

    Wenn ich es richtig in Erinnerung habe sind die Entfernungen per Luftlinie. Mit dem Auto, sofern überhaupt möglich wird es locker einiges mehr werden.

  3. engelchen schrieb:

    Das Eishotel hört sich auch sehr spannend an, ich glaube ich hab da irgendwo schon mal etwas drüber gelesen.Schöne Kirche übrigens, wenngleich etwas trostlos von der Aufmachung,ist das eigentlich landestypisch?

  4. Bernd schrieb:

    @ engelchen
    Nein, die Kirche ist nicht gerade landestypisch. Landestypisch sind die alten Stabkirchen aus Holz. Oder die futuristische Kirche in Tromso, die einem Eisberg nachgebildet wurde. Oder der Nidarsdom in Trondheim, sieht wie viele andere Kathedralen in Europa aus.

    Da in Kirkenes im zweiten Weltkrieg, beim Rückzug der deutschen Wehrmacht, der komplette Ort vernichtet wurde, konnte man wohl nicht alle Gebäude in einem schöneren Baustil errichten. Da setzt manchmal die Zweckmäßigkeit durch.

  5. Madstone schrieb:

    Ich frage mich grad, was die Philipiener dort wollen?
    Schade, dass dort wirklich gar nichts aus der Vergangenheit geblieben ist. Da hätte es sicher das ein oder andere sehenswerte gegeben.
    Die Kirche ist nichts besonderes, aber es können ja auch nicht alle Kirchen irgendwas besonderes sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.