Stokksund

Der Stokksund führt am dritten Bordtag von Trondheim nach Rørvik. Er führt die Hurtigruten durche teilweise enge Zick-Zack-Strecken. An manchen Stellen bleiben rechts und links nur noch ein paar Meter Platz zwischen dem Schiff und den Felsen.

In der Vergangenheit wurde im Stokksund auch dem Kaiser Wilhelm II sehr mulmig. Er wollte dem Lotsen ins Steuer greifen. Dieser antwortete aber das der Kaiser zwar Kaiser ist, hier ist er aber nicht der Lotse. Heute haben alle Hurtigrutenkapitäne auch eine Lotsenausbildung. So werden an solch engen Stellen keine zusätzlichen Lotsen mehr benötigt.

Stokksund

Stokksund

Vor der engsten Stelle im Stokksund durchfährt man eine Brücke. Die Menschen winken dem Hurtigrutenschiff zu. Hurtigruten ist so etwas wie ein Nationalheiligtum in Norwegen. Hurtigruten hat vor über 100 Jahren verkehrstechnische Pionierarbeit geleistet. Das weiß jeder Norweger und begrüßt die Schiffe der Hurtigruten auch heute noch mit heller Freude. Auf der ganzen Reise sieht man sehr häufig winkende Menschen an Land, von Brücken und an Häfen.

Gute Reise!

Gute Reise!

3 Comments

  1. Madstone 11. Juni 2010
  2. redscorpion012 12. Juni 2010
  3. engelchen 2. Juli 2010

Leave a Reply