Dämmerungsrechner für die blaue Stunde und Sonnenauf- und Untergang

Das schönste Licht in der Landschaftsfotografie hat man wohl vor oder nach dem Sonnenauf- und Untergang. Wenn der Horizont und Himmel noch teilweise im warmen Abendlicht erleuchtet wird.

Noch imposanter sind Lichtstimmungen, wo die Wolken von unten in goldgelb bis orange-violetten Farbtönen ein farbliches Feuerwerk an den Himmel zaubern.

Damit man als Landschaftsfotograf solche Momente effizienter planen kann, wäre eine Information über das Zeitfenster, wo diese Lichtstimmungen auftreten könnten.

Nur wo bekommt man solch eine Information her?

Man könnte natürlich auf gut Glück in der morgendlichen Nacht los ziehen und am Fotoort auf die passende Lichtstimmung warten? Da würde man allerdings jede Menge Zeit verschwenden. Eine konkrete Nachschlage-Hilfe wäre da besser.

Und solch eine gibt es sogar im Internet.

Jens Koßmagk hat solch ein Tool auf seiner Homepage zur Verfügung gestellt:

Dämmerungsrechner

Dämmerungsrechner

Man kann einfach einen gewünschten Ortsnamen eingeben und dieser wird auf der Weltkarte angezeigt. Danach kann man diesen mit berechnen bestätigen und erhält die berechneten Zeiten für den eingestellten Zeitraum:

Anzeige vom Dämmerungsrechner

Anzeige vom Dämmerungsrechner

Die folgenden Daten werden in der Liste nach Tag und Zeit aufgelistet:

  • Datum
  • Beginn der blauen Stunde
  • Zeit vom Sonnenaufgang
  • Zeit vom Sonnenuntergang
  • Ende der blauen Stunde
  • Dauer der blauen Stunde
  • Zeit vom Mondaufgang
  • Zeit vom Monduntergang
  • Prozentuale Größe des Mondes

Für Landschaftsfotografen die gerne in diesen Lichtphasen fotografieren, ein sehr hilfreiches Tool. Aber auch bei anderen Fotothemen kann man diese Information effizient für die Planung eines Shootings übernehmen.

Die blaue Stunde ist im Äquatorbereich fast nicht vorhanden! Je weiter man von dort nach Norden oder Süden geht, nimmt diese zu. Wer schon einmal im Sommer in Skandinavien über dem nördlichen Polarkreis war wird den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang bewundert haben. Dort kann man im Juli die ganze Nacht solche Lichtstimmungen erleben:

Das letzte Sonnenlicht

Das letzte Sonnenlicht

Aber auch in unseren Breitengraden ist das Dämmerungstool sehr hilfreich. So konnte ich im letzten Winter die folgende Aufnahme in der morgendlichen blauen Stunde machen:

Holzbank in einem Weinberg im Winter

Holzbank in einem Weinberg im Winter

Ach ja, fast hätte ich vergessen zu erwähnen, dass man die ermittelten Daten natürlich ausrucken kann oder als PDF umwandeln kann.

Danke an Jens Koßmagk für dieses grossartige Tool!

Link zum Dämmerungsrechner.

2 Comments

  1. Polichronis Moutevelidis 24. August 2012
  2. Jens 5. Oktober 2012

Leave a Reply