Fahrt in die Beringsee

Nun folgte für mich einer der mystischsten Tage oder Nächte die ich je erlebt habe! Nach dem Nordkapausflug ging es weiter in die Beringsee, auch Beringmeer genannt. Dort liefen wir auch den kleinen Ort oder besser gesagt dessen Hafen Mehamn an. Mehamn ist übrigens der nördlichste Punkt wo die Hurtigrutenschiffe anlegen. Auf dem abendlichen Foto kann man sehr gut das mystische Mittsommerlicht im hohen Norden erahnen.

Leider kann man die Mystik des Lichtes fast nie mit einem Foto wiedergeben. Das faszinierende daran ist einfach, die klare Luft und Sicht und das eine sonnuntergangsähnliche Lichtstimmung für Stunden anhalten kann. Sich aber auch immer wieder durch Blickwinkel und Wolkenveränderungen ändert. Durch Licht und Schatten entstehen mystische Formen und Gestalten an der schroffen felsigen Küstenlandschaft. Spätestens hier erkennt man warum man in Norwegen an Trolle glaubt.

Abendlicht in Mehamn

Abendlicht in Mehamn

Mehamn ist ein Ort mit etwa 1400 Einwohner, welche fast alle vom Fischfang leben. Der Ort hat sogar einen Flughafen! Von Mehamn werden Trekking und Snowmobiltouren gestartet.

Küste an der norwegischen Beringsee

Küste an der norwegischen Beringsee

Die Küstenlandschaft an der norwegischen Beringsee ist sehr schroff, felsig und kahl. Aber meist führt die Hurtigruten im gebührenden Abstand an der Küste entlang.

Leuchtturm Slettnes

Leuchtturm Slettnes

Slettnes Fyr ist der nördlichste Leuchtturm des europäischen Festlandes. Wahrscheinlich sogar der ganzen Welt? Ich weiß nicht ob ich am Ende der Welt Leuchtturmwärter sein möchte?

Auf jeden Fall ist der Slettnes Fyr ein schönes Fotomotiv.

7 Comments

  1. engelchen 6. Juni 2010
  2. Knuffelpack 9. Juni 2010
  3. Madstone 27. Juni 2010
  4. Dimedon 4. Juli 2010
  5. Knuffelpack 25. Juli 2010
  6. Bernd 25. Juli 2010
  7. redscorpion012 27. Juli 2010

Leave a Reply