Wintermorgen

Eigentlich wäre ich froh wenn nun endlich der lang anhaltende Winter zu Ende wäre. Trotzdem möchte ich dieses Wintermotiv zeigen und seine Entstehung erläutern. Auch dieses Motiv ist schon gute zehn Jahre alt. Es ist erstaunlicherweise beim Frühstück entstanden! Ja ihr habt richtig gelesen. Man kann auch beim frühstücken gute Fotos machen!

Wir haben damals in einer schönen 4-Zimmer-Wohnung mit großer Terrasse gewohnt. Und vom Esszimmer hatten wir freien Blick auf die Terrasse und das Tal. Eben solch einen Blick wie auf dem Foto. An einem kalten Wintermorgen dampften viele Schornsteine im Tal. Und als die ersten Sonnenstrahlen den Rauch einzelner Schornsteine streiften hatte ich auch gleich mein Frühmorgenmotiv gefunden.

Rauch aus dem Schornstein

Rauch aus dem Schornstein

Schnell die Kamera holen und mit einem 2,8/180 mm Tele ausgerüstet und frei aus der Hand eine kleine Serie fotografiert. Diese Lichtstummung hat nur 30 bis 60 Sekunden angedauert und danach war das gesamte Tal und die Häuser vom Sonnelicht erleuchtet. Ich hatte also Glück das ich diese kurze Lichtstimmung eingefangen hatte.

Viele Fotoclubler haben mir untertstellt das die Farben mit Photoshop verstärkt wurden. Nein, das war einfach nur der Diafilm. Ein Kodak Ektachrome 100 VS der ähnlich intensive Farben wiedergibt wie ein Fuji Velvia. Die Aufnahme lebt natürlich mal wieder vom Farbkontrast. Die im Schatten liegenden Dächer im kalten blauen Farbton suggerieren Kälte. Und der wärmere Farbton des Rauches sugeriert aufsteigende Wärme.

Zur rechten Zeit am rechten Ort kann also zu guten Fotos führen. Aber meine Erkenntnis aus diesem Foto war das man nicht in Ferne Länder reisen muß um gute Fotos machen zu können. Oft liegen schöne Fotomotive direkt vor der Haustür! Man muß sie nur sehen und fotografieren!


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

4 Kommentare zu Wintermorgen

  1. engelchen schrieb:

    Mein erster Gedanke wie ich dieses Bild gesehen habe war,wie hast du nur die Farbe in den Rauch bekommen, bis ich dann deine Erklärung zur Entstehung des Bildes gelesen habe.Ich habe zwar schon weißen Rauch gesehen, wen es kalt war aber rötlichen noch nie. Vielleicht war ich zur falschen Zeit am rihctigen Ort 😉 Aber es ist ja oft so, dasswenn man mit offenen Augen die Natur und die Umwelt betrachtet, man zahlreiche fotografische Bilder feststellt, die sich lohnen festgehalten zu werden.

  2. Madstone schrieb:

    Wahnsinn was für schöne Bilder mit ein wenig Glück entstehen können. Da hast du wirklich Glück gehabt, dass du deine Kamera so schnell zur Hand hattest. Hatte wie engelchen auch erst damit gerechnet zu lesen, wie du den Rauch so interessant hinbekommen hast. Das habe ich so bisher auch noch nie gesehen, obwohl bei uns im Ort auch viele Schornsteine im Winter qualmen.

  3. Heinz schrieb:

    Hallo Bernd,
    zur richtigen Zeit am richtigen Ort – wie es so schön heißt.
    Mir ist das einmal bei einem verlängerten Wochenende auf der Hohen Wand bei Wien passiert. Draussen hatte es bereits Minusgrade und ein paar Sonnenstrahlen haben mich in der Früh wachgekitzelt. Mit der Kamera rasch auf den Balkon – im Nachtgewand 😉 – und mit Highspeed einen Film durchgezogen. Dann war es auch schon wieder vorbei.
    Das ist das Bild :http://www.heinzhanka.com/images/Landschaft/Diverses/galerie_landschaftsfotografie_wolkenstimmung_06.html

    Viele Grüße
    Heinz

  4. redscorpion012 schrieb:

    Das ist immer sehr schön zu sehen wenn es kalt wird.Obwohl die neuen Heizungsanlagen heute schon mit weniger Verbrennungstemperatur auskommen hat man in kalten wintertagen öfters dieses Bild.Sehr schönes Foto.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.