Überfahrt zu den Lofoten

Nach unserem Ausflug in den Svartisen-Nationalpark und auf die Insel Støtt, brachte uns das kleine Boot in Bodø wieder auf unser Schiff von der Hurtigruten.

Nach kurzem Hafenaufenthalt ging es auch bald wieder weiter. Die erste etwas längere freie Seepassage stand bevor.

Da es keinen Schutz durch Fjorde oder Schären gibt, kann es bei der Überfahrt bei entsprechendem Wetter durchaus ordentlichen Wellengang geben.

Nach Bodø trifft man vor der offenen Seepassage auf den Landegode fyr. Fyr bedeutet im norwegesichen Leuchtturm.

Leuchtturm Landegode

Leuchtturm Landegode

Der Leuchtturm befindet sich auf der Schäre Egglesøya. Danach ist man für ein paar Stunden auf offener See. Je nach Sicht kann man aber bereits sehr früh die Lofotenwand erblicken.

Lofotenwand

Lofotenwand

Zu Beginn der Überfahrt ist es noch ein kleines zackiges Felsband. Je näher man aber kommt, desto imposanter werden die aus dem Meer ragenden Berge. Die Lofoten bestehen aus etwa 80 Inseln. Die Lofoten gehören erdgeschichtlich zu einem der ältesten Gebirge der Welt!


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

3 Kommentare zu Überfahrt zu den Lofoten

  1. Knuffelpack schrieb:

    Wieder einmal hammer Bilder ^^ kennt man ja nicht anders von dir beide bilder haben irgendwie etwas Mystisches, oben der Leuchtturm in der Abenddämmerung, und unten die Wolkenbildung.

  2. engelchen schrieb:

    Sehr schöne Bilder,besonders in Norwegen hat man den Eindruck dem Himmel sehr nah zu sein. Ich fand es damals beeindruckend!Diese Athmosphäre geben deine Bilder wieder und besonders durch die Farbgebung haben sie irgendwie etaws geheimnisvolles an sich und man wünscht sich als Betrachter, die Umgebung selbst zu entdecken 😉

  3. Madstone schrieb:

    Die verschiedenen Blautöne sind ja echt der Hammer. Besonders bei der Lofotenwand hab ich das Gefühl, dass der Himmel sind senkt. Ich wusste gar nicht, dass das so viele Inseln sind. Interessant.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.