Überfahrt von den Lofoten nach Bodø

Nach unserem Landausflug auf den Lofoten gingen wir wieder an Bord der MS Trollfjord. Die Hurtigruten führt nun über einen sehr breiten Fjord bis nach Bodø.

Auf Grund dieser Breiten Meeresstraße kann es durchaus zu kräftigem Seegang kommen. Bisher hatten wir fast nur glatte See. Heute gab es nach dem Abendessen zum ersten Mal etwas Seegang. Die modernen Hurtigruten-Schiffe haben allerdings Ausgleichsmotoren, die das schwanken des Schiffes nacht rechts und links verhindern.

Die Motoren steuern Ausgleichsgewichte und verhindern so tatsächlich das seitliche Schwanken. Allerdings das Schwanken nach vorne und hinten kann nicht unterbunden werden. Ich fand es ganz lustig. Mal kam man kaum voran und plötzlich konnte man ganz schnell voranschreiten 😉

Lofoten im Abendlicht

Lofoten im Abendlicht

Auf dem ersten Foto noch einen Blick zurück auf die Lofoten im abendlichen Licht. Die typischen Wolkenwalzen welche oft an den hohen Berggipfeln hängen bleiben, kann man hier ganz gut erkennen.

Blick auf die Lofoten um Mitternacht

Blick auf die Lofoten um Mitternacht

Wer Mittsommer noch nie selber erlebt hat, kann sich wohl die Lichtstimmung die in den relativ hellen Nächten herrscht kaum vorstellen. Selbst wenn die Sonne für ein oder zwei Stunden untergeht wird es nie richtig dunkel. Dann herrscht solch ein mystisches Dämmerlicht wie auf dem obigen Foto.

7 Kommentare

  1. Dimedon 14. Juni 2010
  2. redscorpion012 15. Juni 2010
  3. Knuffelpack 15. Juni 2010
  4. Cybill 15. Juni 2010
  5. engelchen 19. Juni 2010
  6. Knuffelpack 25. Juni 2010
  7. Madstone 3. Juli 2010

Schreibe einen Kommentar