Santa Maria della Salute in Venedig

Die Kirche Santa Maria della Salute in Venedig gehört sicherlich zu eines der eindrucksvolleren Bauwerken dieser faszinierenden Stadt.

Sie befindet sich an der Einfahrt vom Canale Grande. Die Kirche wurde aus Anlaß einer Pestepedemie gebaut.

An einem Osterwochenende haben wir eine Venedigreise gemacht. Das Wetter war im April konstant schlecht.

Vier Tage konstanter Nieselregen, das ich dachte wir sind in London. Ein kalter Wind vom Meer ließ uns regelmäßig frösteln. Und die Fotomotive waren fast alle grau in grau.

Santa Maria della Salute

Santa Maria della Salute

Also mußte ich mir etwas einfallen laßen um das ein oder andere Motiv aus Venedig aufzupeppen. Die Santa Maria della Salute wurde passend zum Wetter mit einem tabakfarbenen Verlauffilter aufgenommen. Aber mir fiel zur Verbesserung spontan nichts weiteres ein. Erst ein paar Jahre später kam mir die Idee! Wir saßen an einem Sommerabend gemütlich auf der Terrasse und plötzlich zogen dunkle Gewitterwolken auf. Anstatt nach drinnen zu flüchten holte ich schnell meine Kamera. Der Regen blieb aus. Im Abendlicht wurden die Gewitterwolken in orangeroten Farben angeleuchtet und dazu gesellte sich auch noch ein Regenbogen!

Ein schönes Motiv aber alleine wirkt es doch sehr langeweilig. Aber da viel mir die Kirche von Santa Maria della Salute aus Venedig ein. Beide Fotos wurden gescannt. Die Kirche wurde im Photoshop freigestellt. Die Gewitterwolke und der Regenbogen wurden als Hintergrund eingefügt. Und fertig war ein dramatisch wirkendes Foto. Na ja, besser gesagt eine Montage. Beide Aufnahmen wurden mit einem 20 mm Objektiv aufgenommen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

4 Kommentare zu Santa Maria della Salute in Venedig

  1. Madstone schrieb:

    Wow! Das Bild gefällt mir echt gut. Ich war selbst auch schon mal in Venedig und habe mich schon gewundert, wie du so eine Aufnahme der Kirche schaffen konntest. Die Zusammensetzung der beiden Bilder ist echt super und die Kirche wirkt so sehr mysteriös.
    Kann mich gar nicht richtig an dem tollen Anblick sattsehen.

  2. engelchen schrieb:

    Erst mal fand ich es interessant, das du erwähnt hast, dass die Kirche wegen einer Pestepedemie gebaut wurde.Werde ich sicherlich mal nachlesen in wiki.Das Bild strahlt aber durch den Hintergrund etwas mystisches aus und das passt ja irgendwie auch zur Entstehungsgeschichte der Kirche. Hast du echt klasse gemacht, ein tolles Bild. Was mir auch aufgefallen ist, das du die Kirche von unten fotografiert hast. War das jetzt bewusst so aufgenommen oder Zufall?

  3. Bernd schrieb:

    Die Kirche ist bewußt von unten nach unten fotografiert. Geht ja perspektivisches kaum anders. Außser mit Tilt-Shift-Objektiv und weitem Aufnahmeabstand.
    Aber da ich ein Fan von extremen Weitwinkel bin wurde auch die Kirche mit einem 20 mm Objektiv aufgenommen. Die dadurch entstehenden stürzenden Linien stören mich im Gegensatz zu vielen Fotografen nicht. Im Gegenteil, ich finde es unterstreicht gerade bei Architektur eine gewisse Dramatik.

  4. redscorpion012 schrieb:

    Also die Kirche Santa Maria della Salute in Venedig ist ein richtiger Prunkbau aus dem Mittelalter ich war auch schon dort und habe sie gesehen.Das man dann mit einem Regenbogen noch ein so schönes Foto noch interesanter gestalten kann hätte ich nicht für möglich gehalten.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.