Perlschnur

Heute denke ich manchmal das ich ganz schön verrückt gewesen sein muß als ich diese Aufnahme gemacht habe.

Im Prinzip ist es kein besonderes Foto. Halt ein nettes Stimmungsfoto. Interessanter ist da wohl mehr die Entstehung des Fotos? Ich hatte an einem Januarmorgen frei. Aber das kommt wohl in den besten Familien vor 😉

Nach dem ich den letzten Tagen den Wetterbericht ausgiebig verfolgt hatte entschloß ich mich an diesem freien Tag um fünf Uhr morgens aufzustehen. Für mich eigentlich auch nichts besonderes da ich auch an einem Arbeitstag um fünf Uhr aufstehe.

Perlschnur

Perlschnur

Da ich frei hatte, fuhr ich ohne Frühstück mit dem Auto auf die halbe Höhe der Buocher Höhe. Dort gibt es einen Wanderparkplatz wo man von einen Rastplatz einen sehr schönen Blick in das Remstal hat. Zur Erinnerung. Es war im Januar und das Thermometer zeigte an dem Morgen Minus zehn Grad Celcius an. Ich baute am Aussichtspunkt mein Stativ mit der Kamera auf. Es war noch stockdunkel. In der Kälte kam es mir wie eine Ewigkeit vor bis das erste Tageslicht erschien. Im ersten roten Dämmerlicht erstrahlte ein Teil des Himmels. Ein anderer Teil blieb durch dunkle Wolken duster. Auf der anderen Talseite sah ich die Straßenbeleuchtung der dortigen Ortschaft. Es müßte wohl Ostfildern sein? Auf dem Foto sehen die kleinen weißen Lichtflecken wie eine Perlschnur aus.

So entstand auch der Titel für das Foto.

Wie bereits erwähnt kein Superfoto. Halt eine schöne Lichtstimmung die ich mit viel Geduld und Gezitter trotztdem verwacklungsfrei belichtet habe. Ach ja, den Mond habe ich nachträglich einmontiert da mir das Motiv sonst doch zu langweilig erschien.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

5 Kommentare zu Perlschnur

  1. Pingback: Tweets die Perlschnur | Blog über Fotografie erwähnt -- Topsy.com

  2. engelchen schrieb:

    Der Mond gibt dem Bild den nötigen Pfiff. Ich mag Sonnenauf- und untergänge sowieso sehr gerne.Ich weiß nicht wieviele Bilder ich bisher gemacht habe, irgendwie hat man immer den Eindruck das jeder weitere noch schöner ist. Sonnenaufgänge finde ich schwieriger zu fotographieren,könnte aber auch nicht sagen warum. Vielleicht ist es der morgendliche Lichteinfall oder ich hab einfach noch nicht ausgeschlafen 😉

  3. Madstone schrieb:

    Wieder mal ein sehr schönes Bild. Ich mag Sonnenauf- und -untergänge auch sehr gern. Die laden immer so schön zum träumen ein.
    In meinem Fotoalbum findet man allerdings mehr Sonnenuntergänge. Hatte bisher nicht die Geduld oder Zeit um auf einen Sonnenaufgang zu warten.
    Ich könnte mir deine schönen Naturbilder übrigens auch gut als Kalenderbilder vorstellen 😉

  4. Arkmeister schrieb:

    Ich finde das Foto sehr gelungen. Gerade die Perlenförmige Anordnung der Häuser wirkt sehr fröhlich. Vieleicht hättest Du etwas näher herangehen und die Häuser mittig plazieren sollen.

    Trotzdem sehr schön

  5. Tigerkralle82 schrieb:

    Wunderschönes Foto, ich liebe Sonnenauf-/untergänge.
    Es hat immer so einen schönen romantischen Flair.

    Die Lichter der Häuser hätte ich mir zentraler gewünscht, dennoch: KLASSE!

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.