Industriegebiet im Nebel

Ende Dezember gab es auf dem Weg zur Arbeit einen nebligen Morgen.

Na ja, eigentlich war es noch stockfinster Nacht.

Dennoch reizte mich das durch den Nebel überstrahlende Licht der Straßenscheinwerfer.

Ob die Lichtverhältnisse überhaupt ausreichend wären?

Da gibt es nur eines. Ausprobieren.

Also zog ich meine kleine Nikon S8000 heraus und machte auf dem Weg durch das Industriegebiet ein paar Aufnahmen.

Das folgende war noch das Beste:

Industriegebiet im Nebel

Industriegebiet im Nebel

Optimal ist etwas anderes. Allerdings ist das Ergebnis für mich, auf Grund der extremen Lichtverhältnisse, dennoch sehr positiv.

Die Automatik ist bis zum Anschlag auf 1600 ISO gegangen. Kein Wunder das die Aufnahme extrem verrauscht ist. Bei 1/8 Sekunde Belichtungszeit waren die meisten Aufnahmen verwackelt und unscharf. Logischerweise entstanden die Bilder auch noch mit offener Blende.

Auch dieses Bild ist verwackelt oder ist es der Nebel der alles in Unschärfe verschwimmen läßt?

Dennoch lebt das Bild von der Lichtstimmung. Ein Kalt-Warm-Kontrast gibt dem Bild eine interessante Stimmung. Mit Stativ und Spiegelreflex hätte man daraus durchaus mehr machen können. Aber die Zeit habe ich nicht, wenn ich zur Arbeit gehe.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.