Im Spätsommer im Weinberg

In diesem Jahr war ich am vergangenen Sonntag zum dritten Mal früh morgens im Weinberg.

Nach dem Frühjahr und dem Sommer sollte nun der beginnende Herbst im Weinberg festgehalten werden.

Und ich hatte wieder unverschämtes Glück mit dem Wetter und dem Licht.

Allerdings war ich relativ früh am Zielort.

Es war bei meiner Ankunft noch relativ dunkel. So dauerte es etwas länger, bis ich die gewünschten Einstellungen an der Kamera und am Objektiv umsetzen konnte.

Die ersten Aufnahmen entstanden in der Morgendämmerung, kurz vor dem Sonnenaufgang:

Dämmerung im Weinberg

Dämmerung im Weinberg

So richtig herbstlich sah das Weinlaub noch nicht überall aus. Ich wollte allerdings sicher gehen und ein paar Spätsommer-Aufnahmen im Weinberg sichern. Mein weiß ja nie, ob es in den nächsten Tagen und Wochen mit dem Wetter noch paßt?

Trauben für Rotwein

Trauben für Rotwein

Ein Teil der Weinberge war schon abgeerntet. So fand ich nicht immer an gewünschter Stelle Trauben. Dennoch gab es noch einige Rebzeilen die voll mit Trauben hingen. Mit einem extremen Weitwinkel enstehen so dramatische Blicke in das Tal.

Weinblatt im Herbst

Weinblatt im Herbst

Nachdem die Sonne aufgegangen war, machte ich einige Detailaufnahmen im warmen Licht. Auch dieses rot gefärbte Weinblatt bot einen schönen Farbkontrast zum gelbgrünen Hintergrund der Gräser zwischen den Rebzeilen.

Mal sehen ob sich in den nächsten Wochen ein weiterer Fotoausflug im Weinberg lohnt?
Ein Weinberg im Morgennebel fehlt mir noch in der Weinberg-Fotoserie.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.