Gemeine Heidelibelle (Sympetrum vulgatum)

Die Heidelibellen tretten bei uns meist im Spätsommer bis in den Herbst auf. An warmen Spätsommer oder Herbsttagen kann ma zahlreiche davon man Gewässern herumschwirren sehen.

So gelang mir auch das folgende Foto der gemeinen Heidelibelle an einem sonnigen Septembertag. Leider sind auch diese Libellen bei warmen und sonnigen Wetter sehr munter und flüchten auch meist bevor man das Motiv formatfüllend anvisiert hat.

In einem Fall hatte ich allerdings Glück. Aber wahrscheinlich nur, weil es ein Jungtier war. Vielleicht war es nach der Metamorphose noch zu geschwächt und mußte sich deswegen erst einmal ausgiebig ausruhen?

Heidelibelle

Heidelibelle

Mir kam der Augenblick ganz gelegen. So konnte ich die Libelle in Ruhe mit einem 400mm Objektiv und einem Zwischenring hervorragend fotografieren. Der Hintergrund hat sich sehr schön in Unschärfe aufgelöst. Die Libelle ist scharf. Perfekt.

Warum Gemeine Heidelibelle?
Da es die am häufigsten vorkommende ihrer Art ist. Es gibt auch schwarze, Sumpf-, gefleckte, frühe, südliche, gebänderte, blutrote, große Heidelibellen. Insgesamt werden über 60 verschiedene Arten an Heidelibellen unterschieden.

2 Kommentare

  1. Knuffelpack 8. August 2010
  2. engelchen 18. August 2010

Schreibe einen Kommentar