Details aus der Natur des Schwarzwaldes

Heute möchte ich einfach einmal ein paar Details aus der Natur zeigen.

Oft sind dies Fotomotive an denen viele Menschen achtlos vorbegehen.

Aber aus der Nähe betrachtet eröffnen sich dem Fotografen manchmal sehr interessante Motive.

Im Prinzip braucht man nur die Augen zu öffnen. Selbst banal erscheinende Motive können im rechten Licht und mit dem passenden Bildausschnitt plötzlich interessant und sogar imposant wirken.

Das erste Motiv ist ein Ahornblatt eines Spitzahornbaumes. So gelb wie es ist, handelt es sich um eine Aufnahme im Herbst. Das Ahornblatt habe ich bei einer Wanderung im Schwarzwald vom Wanderweg aufgehoben und einfach gegen den Himmel mit leichten Gegenlicht gehalten. So kann man die gelben Herbstfarben stärker zum leuchten bringen.

Ahornblatt im Herbst

Ahornblatt im Herbst

Ein paar Schwierigkeiten gibt es dabei allerdings zu beachten:

  • Es sollten die Finger oder Hände nicht auf dem Foto sichtbar sein.
  • Bei Wind gestaltet sich eine durchgehende Schärfe sehr schwer. Hier sind mehrere Aufnahmen zu empfehlen. So kann man die beste bzw. schärfste daraus auswählen.
  • Das Ahornblatt sollte schön bunt sein.
  • Man braucht Sonnenlicht.
  • Besser wäre ein durchgehen blauer Himmel. Den hatte ich leider bei dem Foto nicht. Aber mit blauem Himmel würde das Ahornblatt durch den Komplementärkonrast (gelb und blau stehen sich im Farbkreis gegenüber) plakativer wirken.
  • Man braucht eine passende Brennweite. Dies ist von der Größe des Blattes abängig.
Rinde und Flechten an einem Nadelbaum

Rinde und Flechten an einem Nadelbaum

Die zweite Aufnahme entstand in einem Wald. Es ist die Borke eines Nadelbaumes welcher mit Flechten bewachsen ist. Da es im Wald relativ dunkel war, ist ein Stativ notwendig gewesen. Ohne Stativ wäre die Aufnahme verwackelt und unscharf gewesen. Ein Makroobjektiv für eine optimale Schärfeleistung ist hier von Vorteil. Aber auch mit Obektiven mit guter Naheinstellung können solche Aufnahmen realisiert werden.

Ahornblatt

Ahornblatt

Und noch einmal ein Ahornblatt in gelben Herbstfarben. Diesmal ist das Blatt noch am Ende eines Astes. Die Aufnahme erfolgte genause mit Blick von unten nach oben, gegen den Himmel. So kommt auch hier wieder die Herbstfärbung sehr schön zum leuchten.

Mit diesen kleinen aber trotzdem schönen Motiven möchte ich darauf hinweisen, dass es vor jeder Haustür fotogene Motive gibt. Einfach nur die Augen auf und den Fotoapparat mitnehmen. Viele Motive erkennt man aus Gewohnheit nicht. Auf der anderen Seite schärft die Fotografie den Blick für solche Kleinigkeiten und Motive.

Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Suche nach fotogenen Motiven!


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.