Blick vom Kappelberg in das Neckartal

Die folgenden Fotografien sind ebenfalls am letzen Sonntag auf dem Kappelberg bei Fellbach entstanden.

Nachdem ich zahlreiche Aufnahmen mit Blickrichtung in das Remstal gemacht hatte, folgte ich noch dem Naturlehrpfad.

Dieser führt ein Stück durch den Wald. Auf der anderen Seite hat man wieder freien Blick. Dort  gibt es wieder zahlreich Weinberge.

Und man hat einen herrlichen Blick in das Neckartal.

Aber seht einfach selber:

Uhlbach und Rotenberg mit Grabkapelle

Uhlbach und Rotenberg mit Grabkapelle

Auf der gegenüberliegenden Seite liegt die Ortschaft Uhlbach. Dies ist eine kleine Gemeinde in der Wein angebaut wird.

Über dem Örtchen thront die Grabkapelle auf dem Rotenberg. Dort liegt die Zarentochter Katharina und Frau des Konprinzen Wilhelm von Württemberg begraben. Die Grabkapelle ist seit 1907 für die Öffentlichkeit zugänglich.

Trotz dem morgendlichen Sonnenschein, war das Licht an diesem Morgen relativ trübe. Na ja, dies liegt wohl auch an der reichlichen Industrie im Neckartal und der sehr stark befahrenen Bundesstraße. So filtert die Luftverschmutzung doch etwas an möglicher Farbbrillanz.

Rechts von Uhlbach erblickt man das Heizkraftwerk, den Gaskessel, Mercedes-Benz mit Museum:

Stuttgart-Untertürkheim

Stuttgart-Untertürkheim

Das Heizkraftwerk in Altbach / Deizisau soll eines der modernsten Kohlekraftwerke in Europa sein. Der Strom wird in das Netz der ENBW eingespeist. Bereits 1899 wurde dort das erste Kraftwerk gebaut.

Heizkraftwerk in Altbach / Deizisau

Heizkraftwerk in Altbach / Deizisau

Und rechts von der ganzen Industrieansammlung befindet sich die Mercedes-Benz-Arena. Das neue Fußballstadion des VFB Stuttgart.

Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart - Bad Cannstatt

Mercedes-Benz-Arena in Stuttgart - Bad Cannstatt

Gibt es ein weiteres Bundesliga-Stadion mit Blick auf die Weinberge?

Gut die Aufnahme entstand mit Blick vom Weinberg. An einem Sonntagmorgen zwischen 8 und 8:30 sind die Aufnahmen entstanden. Zum Einsatz kamen Brennweiten zwischen 18 bis 180 mm.

 


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.