Agrigento

Nicht immer kann man bereits bei der Aufnahme eines Fotos immer alles optimal umsetzen. Mal ist das Wetter nicht wirklich passend. Ein anderes Mal gibt es störende Details die man bei der Aufnahme nicht verhindern konnte. Es gibt sicherlich noch viele weitere Ursachen warum ein Foto nicht so perfekt gelungen ist. Aber das ist heute nicht das Thema.

Heute möchte ich die Entstehung eines weiteren Wettbewerbsfotos aufzeigen.

Das Hauptmotiv ist ein griechischer Tempel in Agrigento im Süden von Sizilien. Oder besser gesagt die Reste von einem Tempel. Nur hatten wir im August bei unserem Besuch dort herrlich blauen Himmel. Sorry, für meinen Geschmack sah das Foto zu sehr nach Postkarte aus. Damit hat man bei einem Fotowettbewerb oder Fotosalon kaum eine Chance. Also musste die Bildaussage gesteigert werden. Das Ergebnis sollte mystischer und dramatischer wirken.

Ich stellte also erst einmal den griechischen Tempel mit Photoshop frei. Für den Himmel montierte ich eine Gewitterstimmung die ich im österreichischen Burgenland am Neusiedlersee auf Film gebannt habe. Und der fliegende Falke wurde ebenfalls im Burgenland in einer Falknerei bei einer Vorführung fotografiert. Der Falke musste ebenfalls freigestellt werden. Mit etwas Bewegungsunschärfe wurde an den Flügelenden die Bewegung simuliert. Danach wurden alle drei Bildteile positioniert.

Agrigento

Agrigento

Und fertig war eine Fotoarbeit mit griechischen Tempel und mystischer Lichtstimmung. Bei internationalen Fotosalonen war das Foto in der überarbeiteten Ausführung mit 70% Annahmequote sehr erfolgreich. Die Ausarbeitung per Photoshop hat ein paar Tage gedauert. Wenn man täglich mit Photoshop arbeitet geht dies sicherlich auch etwas schneller. Alles eine Frage der Übung. Allerdings habe ich auch sehr hohe Qualitätsansprüche an eine Montage. Das bedeutet das ich manchen Arbeitsschritt auch mehrmals mache um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

6 Kommentare zu Agrigento

  1. engelchen schrieb:

    Ich hatte bevor ich deinen Blog gelesen habe noch nichts vonm Freistellen gehört.Ich hab immer fotografiert und entweder das Bild war gut oder Ausschuss.Auf den Gedanken Bilder miteinander zu kombinieren bin ich noch nicht gekommen.Eigentlich hört sich das ganz einfach an, wenn man deinen Bericht so liest.Ich freu mich darauf deine Tipps auszuprobieren!Der falke macht sich unwahrscheinlich gut auf deinem Bild, finde ich eine super Idee.Meistens werden Aufnahmen eines Gebäudes nur 08/15 fotografiert,Gebäude;Hintergrund und das wars.Du hast dein Bild zu etwas besonderem gemacht 😉

  2. mauricepape schrieb:

    Dieses Bild gefällt mir persönlich sehr gut. Ich kannte
    diese Freistellen auch noch nicht, ist dir aber sehr gut gelungen! 🙂 Mal so nebenbei: Welche Kamera benutzt du eigentlich für deine Aufnahmen?

    Liebe Grüße,
    Maurice

  3. Bernd schrieb:

    Welche Kamera? Das spielt doch keine Rolle! Der Fotograf macht das Bild, nicht die Kamera. Die Kamera ist nur das Werkzeug.

  4. Madstone schrieb:

    Die Arbeit hat sich echt gelohnt. Das ist ein sehr beeindruckendes Bild.
    Mit Photoshop kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Aber wenn man deine Beschreibung so liest, dann scheint es sich ja echt zu lohnen, wenn aus seinen Bildern was besonders machen will.
    Ich habe leider für so eine Arbeit überhaupt keine Ruhe, aber ich werde mir die Idee auf jeden Fall merken. Man weiß ja nie, wann man es nicht doch mal gebrauchen kann 🙂

  5. redscorpion012 schrieb:

    Ja das kann man so sagen die arbeit hat sich wirklich gelohnt, das wäre wahrscheinlich auch ein sehr schönes Wandbild in größeren Abmaßen.

  6. Knuffelpack schrieb:

    Wow ein sehr schönes Foto. Da ist man sehr stark am überlegen was einem besser gefällt, der Vogel oder die Gesteinssäulen. Aber sie Harmonieren sehr gut miteinander.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.