Überlegungen über eure Verbesserungsvorschläge

Beim Gewinnspiel zum 500. Blogartikel gab es von den Teilnehmern auch zahlreich Feedback über meinen Blog.

Logisch. In Verbindung mit dem Gewinnspiel habe ich darum gebeten, dass Ihr eure Einschätzung über den Blog mitteilt. Den Blog mache ich ja in erster Linie für Euch, die Leser. Da war es mir wichtig was ich besser machen könnte?

Ich habe hier alle konstruktiven Einschätzungen und Vorschläge augelistet und werde die nach reichlicher Überlegung mit meinen Antworten kommentieren.

Nicht alles wird realisierbar sein. Bei manchen Anregungen fehlt mir schlicht und einfach die Zeit um diese umsetzen zu können. Andere Einschätzungen werden sowohl als sehr gut als auch als verbesserungswürdig angesehen. Aber dazu kommen wir gleich.

Meine Überlegungen über eure Verbesserungsvorschläge:

Bißchen übersichtlicher wäre schön, ansonsten gefällt mir die Seite ganz gut.

Ehrlich gesagt habe ich bei dieser Kritik am längsten überlegen müssen. Mir war einige Zeit nicht klar was mit übersichtlicher gemeint sein könnte? Blogartikel werden nun einmal nach der zeitlichen Chronologie aufgelistet.

Zur besseren Übersicht gibt es rechts eine Auflistung der Kategorien. Die Hauptthemen bzw. Kategorien gibt es noch einmal im Kopf zum aufrollen als weiteres Menu. Nachdem andere Leser genau das Gegenteil geschrieben haben, würde ich meinen, das es wohl diesem Leser mein Blog ungewohnt aufgebaut erscheint? Ging mir am Anfang bei vielen Blogs auch so.

Dennoch werde ich versuchen noch mehr Übersichtlichkeit in den Blog zu bringen. Im oberen Menu werde ich in naher Zukunft in einer groben Übersicht bzw. Sitemap die Hauptthemen mit einigen Artikeln aufnehmen. Zudem sind sogenannte Sneeze-Seiten geplant. Darin werden bestimmte Themenbereich zusammen gefasst, sodass man von dort aus zu einem Fotothema die bereits vorhandenen Artikeln besser finden kann.

Begeisterung

Begeisterung

Ich lese dich im Feedreader und würde gerne mehr über den Aufbau bzw. von der Beleuchtung lesen.

Mehr über den Aufbau und die Beleuchtung möchte dieser Besucher in Zukunft erfahren. Lässt sich machen. Ist hiermit auf meiner langen to-do Liste aufgenommen. Ich unterstelle mal, dass hier Studiofotos gemeint sind? Die Realisierung eines Berichtes wird bei solchen Themen allerdings aufwändig sein. Da für einen anschaulichen Bericht vieles fotografisch dokumentiert sein sollte. In Form eines Videos wäre es sicherlich auch nicht schlecht? Ist aber noch mehr Zeitaufwand. Mal sehen was ich da in den nächsten Monaten realisieren kann. Lasst euch einfach überraschen 😉

Das sind interessante Themen die nicht nur zu Food passen.Lese immer wieder gerne deine Artikel.

Freut mich sehr. DANKE 😉

Gut wäre, wenn du mehr über deine Erfahrungen mit den einzelnen Microstock-Agenturen berichten würdest.

Noch mehr? Irgendwann will ich auch für Bildagenturen fotografieren können!
Bloggen ist manchmal recht zeitaufwändig.
Über Microstock-Agenturen berichte ich bereits seit ein paar Jahren recht regelmässig. Viele Eindrücke sind aber recht subjektiv. Wer andere Motive beliefert kann da durchaus andere Erfahrungen machen. Natürlich werde ich weiterhin über Microstock-Agenturen berichten. Die Anzahl meiner Artikel wird sich zu diesem Thema aber nicht wesentlich erhöhen. Mir ist da Qualität statt Quantität lieber.

Ich würde mir noch mehr Bildbearbeitungstutorials, Tipps und Tricks wünschen :)

Tipps und Tricks gibt es seit Anfang des Jahres fast jeden Monat einen. Mehr kann ich derzeit zeitlich nicht realisieren. Bildbearbeitungstutorials habe ich schon lange auf meiner to-do-Liste. Auch hier mangelt es mir an Zeit. Dennoch werde ich mir beide Punkte in naher Zukunft öfter berücksichtigen.

Dein Blog ist gut so,wie er ist.Auch mich würde Aufbau und Beleuchtung bei den Shootings interessieren.

Schon wieder jemand, der sich für das Licht und den Aufbau im Studio interessiert. Ich befürchte um dieses Thema werde ich mich kaum drücken können?

Ein ganz dickes Lob an diese gut sortierte Seite mit hilfreichen Informationen. Ich lese sehr gern Tipps und Tricks.

Gut sortiert gefällt mir sehr gut, da die Aussage konträr zu ersten ist. Liegt halt alles im Auge des Betrachters oder seinen Gewohnheiten und Erfahrungen. Tipps und Tricks hatten wir schon einmal. Also bin ich mit diesem Thema bereits auf einem guten Weg.

Ich bin erst vor kurzer Zeit auf die Seite aufmerksam geworden da ich Hilfe benötigt habe beim Thema Stockfotografie. Seitdem ich auf diese Seite gestoßen bin, bin ich gleichzeitig auch hängen geblieben. Da ich viel über die Artikel für mich erfahren konnte und die Artikel meiner Meinung einfach und verständlich geschrieben sind. Was ich positiv finde und es sich so einfacher lesen lest, außerdem mangelt es nie an Interessanten Themen.

Hört man als Blogger gerne, wenn Leser nach dem ersten Besuch, beim lesen hängen geblieben sind. Ich versuche bewusst einfach und verständlich zu schreiben. Hat ja nicht jeder eine Fotoausbildung. Ausserdem möchte ich, dass mich möglichst viele Besucher und Leser vestehen.

Ich mag es so wuselig wie es ist, schließlich geht es hauptsächlich um die Fotografie und das ist Kunst. Aber den Abschlusssatz hinter jedem Artikel würde ich doch noch ändern: “Weite interessante Artikel:” und ein “re” ans erste Wort dranhängen ;) Und schön wäre es, wenn man die Fotografien z.B. in einem größeren Popup öffnen könnte.

Wuselig ist eine interessante Betrachtungsweise von meinem Fotoblog 😉
Und danke für den Hinweis. Der Text ist bereits in „Weitere interessante Artikel“ geändert worden. Das dies seit Jahren keinem aufgefallen ist? Na ja, mir ja auch nicht. Die Fotos im grösseren Popup öffnen? Da müsste der komplette Blog umstrukturiert werden. Da dies in dem Template nicht vorgesehen ist, wäre dies sehr aufwändig, wenn überhaupt realisierbar. Zudem will ich meine Fotos im Internet nicht grösser präsentieren. Es werden schon so, jede Menge Bilder ohne meine Erlaubnis geklaut. Je grösser ich die veröffentliche, desto vielseitiger können böse Menschen diese ungefragt verwenden.

Ich würde gern mehr über die Belichtung bei deinen Arbeiten erfahren (für das provisorische Heimstudio :-) ).

Noch ein Leser der mehr über das Fotostudio und die Belichtung erfahren möchte.

Ich finde die Blogseite interessant und sie macht Lust zum Stöbern. Man erhält tolle Anregungen und die Seite gibt Anreiz zum Fotografieren.

Dem kann ich nicht widersprechen.

Mir gefällt der Blog echt gut. Am interessantesten finde ich vor allem die Berichte über die Entwicklungen bei den verschiedenen Bildagenturen. Weiter so!

Werde ich machen!

Ich finde den Hintergrund einfach schön gestaltet

Danke für das Lob. Der ist im Prinzip so schlicht, dass er den meisten Besuchern wohl kaum auffällt? Aber der Hintergrund soll ja nicht vom Inhalt ablenken, deswegen ist er schlicht und einfach gehalten. Da unterstreicht er den Text und die Bilder. Die Auswahl von Hintergundfarbe, Texthintergrund, Rahmenfarbe und die passenden Farbakzente in orange haben vor dem Blogstart fast vier Wochen Zeit in Anspruch genommen. Am Ende, finde ich, ist es eine harmonisch und dezent wirkende Mischung geworden. Danke für dein Lob!

Mir gefällt die Farbwahl (schwraz, weiß und orange) und die Übersichtlichkeit – man kann alles, was man sucht schnell finden. Das ist super organisiert. :)

Auch dir ein Dank für dein grosses Lob 😉

Welche Verbesserungen von euch werden in den Blog einfliessen?

  1.  Am meisten wurden Erfahrungsberichte über Studioaufbau und die Belichtung gewünscht. Deswegen werde ich bei den monatlichen Tipps und Tricks zukünftig öfter über dieses Thema berichten. Erwartet aber bitte keine zwei drei Berichte pro Monat darüber. Das werde ich zeitlich nicht realisiert bekommen. Aber alle zwei bis drei Monate sollte ein Bericht über diese Themen möglich sein.
  2. Tipps und Tricks schreibe ich seit Jahresanfang jeden Monat. Mehr werden es derzeit wohl auch nicht werden. Hauptberuf und Nebenberuf Stockfotografie erfordern schon einiges an Zeit. Da ist derzeit kaum Luft für mehr Blogartikel. Wie im ersten Punkt bereits erwähnt, werde ich öfter Studio- und Belichtungsthemen berücksichtigen.
  3. Tutorials über Bildbearbeitung soll es in Zukunft auch geben. Damit diese leicht nachgemacht werden können, ist hier eine gute Dokumentation erforderlich, was meist mit hohem Zeitaufwand verbunden ist. Realisitisch dürften hier 3-4 Tutorials im Jahr sein.
  4. Um die Übersichtlichkeit noch weiter zu verfeinern wird es oben eine Sitemap mit den wichtigsten Hauptthemen und einigen Artikeln dazu geben. Als weitere Massnahme wird es Sneeze-Seiten geben die einen Überblick im Blog über einige Hauptthemen geben werden. Dort werden auch die Links zu den bisherigen Themen im Blog verlinkt sein.

Gerne würde ich mehr Tipps und Tricks oder Tutorials in kürzeren Zeitabständen veröffentlichen können. Da dies derzeit bei mir zeitlich nicht geht, überlege ich mir ob diese Lücke durch Gastautoren gefüllt werden könnte? Ich habe aber keine Ahnung, ob jemand bereits wäre in seiner Freizeit so etwas zu machen?

Was meint ihr dazu?
Spricht etwas gegen Gastautoren?
Seid auch ihr bereit mal einen Gastartikel zu schreiben?
Welche konkrete Themen wäre für euch am interessantesten?


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Ein Kommentar zu Überlegungen über eure Verbesserungsvorschläge

  1. Hermann schrieb:

    Servus Bernd,
    Wenn du einen Gastartikel aus der sicht eines Berusfotografen brauchst, dann kann ich dir gerne einen beisteuern.
    Themen: Bildbearbeitung, Studiofotografie (Werbefotografie), Stockagentur, aus der Sicht des Agenturbetreibers

    Liebe Grüße
    Hermann

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.