Stockfotografie-Report – 2. Quartal 2015

Ein halbes Jahr habe ich nun fast keine neuen Fotos produziert.

Erstaunlich das bei den einigen Stockagenturen die Umsätze relativ stabil bleiben.

Wobei es ganz unterschiedlich war.

So langsam gibt es doch bei der ein oder anderen Microstock-Bildagentur eine Umsatzdelle.

Zeit mal wieder etwas zu tun.

Im letzten halben Jahr war ich dennoch nicht untätig. Ein Internet-Projet hat den Großteil meiner freien Kapazität aufgebraucht.

Eine neue Homepage über die Makrofotografie ging online. Kein Blog, da ich zum bloggen keine Zeit habe. Zwar habe ich dort wieder WordPress als Grundlage verwendet. In erster Linie aber wegen der leichten Verwaltung der Artikel und des Design.

Einige Seiten sind bereits erstellt. Die Seite wird aber noch weiter ausgebaut. Grundwissen und Infos Einsteiger und für Fortgeschrittene Fotografen gibt es und wird es dort geben. Die ersten Fotogalerien sind nun auch online.

Fachbücher über die Makrofotografie wurden getestet und im Review bewertet. Im extremeren Makrobereich habe ich viel experimentiert. Anders geht es da nicht, da es selten eine pauschale Lösung gibt!

Über die Erfahrungswerte werde ich auch hier im Blog zu einem anderen Zeitpunkt berichten. Über meine ersten Versuche mit Focus Stacking habe ich bereits berichtet.

Aufbau für Focus Stacking 2:1 bis 5:1

Aufbau für Focus Stacking 2:1 bis 5:1

Nun kommen wir aber zu den Bildagenturen und der Entwicklung meiner Verkäufe.

Fotolia

Ein konträres Quartal! Zwei schwache Umsatzmonate und zum Abschluß bester Umsatz je Monat überhaupt. Mehrere erweiterte Lizenzen bremsten einen starken Umsatzrückgang. Dennoch ist es das schlechteste Quartal in den letzten beiden Jahren.

Adobe hat in diesem Jahr Fotolia übernommen und bietet die Bilder nun über seine Creative Cloud an. Ich habe den Eindruck, daß dadurch bei mir zusätzliche Verkäufe realisiert werden. Das hat sich insbesondere im Juni bemerkbar gemacht. Mal sehen ob sich das in den nächsten Monaten bestätigt?

Shutterstock

Auch bei Shutterstock war das Quartal das schwächste seit dem letzten Jahr. Obwohl die Umsätze jeden Monat leicht ansteigend waren.

iStock

Stabiler Umsatz. Fast auf gleichem Niveau wie im 2. Quartal vor einem Jahr. iStock liegt bei mir voll im Plan.

Dreamstime

Irgendwie fallen die Umsätze ins Bodenlose. Nur 40% vom Umsatz des 2. Quartales aus dem Vorjahr 🙁

123RF

Auch bei 123RF gab es nur knapp 50% vom Vorjahresquartal an Umsatz.

Bigstockphoto

Es geht aber noch schlechter 6,74$ im Quartal ist nur ein 1/3 vom Vorjahres-Quartals-Umsatz.

Alamy

Null Euro bzw. Dollar in den letzten 3 Monaten. Vom größten Bildverzeichnis der Welt könnte ruhig mehr kommen.

Deutsche Bildagenturen:

Panthermedia

Ein paar Euro machen etwa 50% zum Vorjahres-Quartals-Umsatz aus.

Shotshop

Da gibt es noch Umsatz. Mit über 17€ sind es dennoch nur 40% zum Vorjahes-Quartal.

Zoonar

Mit 3,30€ nur 1/5 zum Vorjahres-Quartal.

Pitopia

2,55 € sind eine enorme Steigerung zum Vorjahres-Quartal wo es nichts gab.

Resumee:

So langsam kommt die Ernüchterung. 6 Monate Passivität in der Bilderproduktion wirkt sich nun auch im Umsatz aus. Es ging nach unten. Über 400€ waren es im Quartal weniger als im 1. Quartal des Jahres!

Mein noch junges neues Homepageprojekt über die Makrofotografie kann diese Honorarausfälle nicht kompensieren. Also werde ich dort meine Bemühungen zurückschrauben.

In den nächsten Wochen und Monaten wird wieder intensiver Food- und Stilllife fotografiert. Zu dem Thema war ich trotz dem anderen Projekt nicht ganz untätig. Ein paar neue Untergründe für Foodfotos wurden angeschafft. Ein altes rostiges Backblech und mehrere 5-6 Jahre abgelagerte Eichen- und Buchen-Bretter. Sehr schöne Patina haben alle Untergründe.

Und dann sind da noch einige Fotoideen die seit Monaten auf ihre Umsetzung warten.

Jetzt geht es los 😉


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.