Stockfotografie-Report – 1. Quartal 2015

Das hatte ich in den letzten 2 Jahren auch noch nicht.

In 3 Monaten fast kein neues Stockfoto!

Nicht gut. So werden die Einnahmen aus den Bildhonoren nicht weiter steigen.

Fast keines. 20 neue Foodfotos enstanden. Diese sind bisher noch keine Renner-Fotos.

Die Zeit ging für Überarbeitungen an diesem und anderen Blogs drauf. Auch die neue Seite über die Makrofotografie hat ordentlich Zeit gefordert. Aber die Seite ist auch mittel- bis langfristig als weitere Einnahmemöglichkeit gedacht.

Einige Fotos musste ich noch ins Englische übersetzen. So gingen dann doch noch um die 200 Fotos bei den internationalen Bildagenturen zur Auswahl ein.

Selbstportrait als Fotograf mit Teleobjektiv von vorne

Selbstportrait als Fotograf mit Teleobjektiv von vorne

Trotz dem stagnierenden Bidler-Portfolio bin ich umso erfreuter, dass die Einnahmen stabil geblieben sind.

Fotolia

Wenn man die drei Monate einzeln betrachtet, waren es Hoch und Tiefs. Unterm Strich passt der Umsatz aber wieder. Im Janaur empfand ich die 144€ als enttäuschend. Der Februar war dann schon besser. Obwohl der bekanntlich 3 Tage weniger hat. Und im März gab es mit 209€ einen neuen Höchstwert ever für einen Monat.

Dafür das nur wenig neue Fotos online gingen bin ich mit dem Quartalsergebnis sehr zufrieden. Es lag knapp auf dem Umsatzniveau des 4. Quartals 2014.

Shutterstock

Auch bei Shutterstock gab es einige Schwankungen zwischen den Monaten. Mit 628$ war es aber eines der besten Quartale. Besonders der Februar war mit einigen verkauften Sonder-Lizenzen sehr stark im Umsatz.

Hier kamen durch die Übersetzung ins Englische auch einige neue Fotos dazu. Diese gehören allerdings noch nicht zu den Verkaufsrennern.

iStock

Schon seltsam. Auch bei iStock waren der Januar und März die schwächeren Monate. Und der Februar war so stark, daß er die beiden schwachen locker ausglich.

Das Quartal war bisher das Beste ever. Im Februar gab es 109$. Der dritthöchste Monatsumsatz bisher. Im Vergleich zum Vorjahr steigen die Einnahmen weiter.

Dreamstime

Der Januar brachte mit 42$ fast soviel wie das gesamte Quartal davor! Danach ging es leider wieder nach unten. Dennoch bin ich mit 82$ im Quartal bei dieser Bildagentur zufrieden.

Ich wollte sie schon nicht mehr mit neuem Bildmaterial beliefern. Die hohen Verkaufsprovisionen im Januar haben mich motiviert, weiterhin Bildmaterial hochzuladen.

123RF

Monatlich kommen hier 12 – 18$ rein. Da brauche ich wohl nicht erklären, warum ich seit Mitte letzten Jahres keine weiteren Fotos mehr hochlade?

Bigstockphoto

12,55$ im Quartal. Auch hier gibt es kein neues Bildmaterial von mir.

Alamy

Ein Verkauf im Januar brachte für das Quartal 25$ Einnahmen. Inzwischen habe ich über 2000 Fotos online. Die Verkaufszahlen sind noch sehr zäh und schleppend.

Allerdings ist Alamy ja auch keine Bildagentur, sondern ein Bildarchiv. Da Alamy mit zahlreichen Partneragenturen zusammen arbeitet, ist es durchaus möglich, dass die Verbreitung der Bilder einige Zeit dauern kann. Erfreulich sind dennoch die hohen Provisionen 😉

Deutsche Bildagenturen:

Panthermedia

Endlich mal positives in den Umsätzen bei Panthermedia. Der Februar wir mit über 30€ der beste Monate jemals! Auch das Quartal war für diese Bildagentur mit über 51€ besser als sonst.

Von mir aus kann diese Tendenz weiter gehen. Dafür das Panthermedia in einigen Ländern tätig ist und auch immer wieder kleinere Bildagenturen übernimmt, sind die Umsatzentwicklungen sehr dürftig. Wäre schön wenn der leichte Aufwärtstrend weiter anhalten würde.

Shotshop

Shotshop brachte im Quartal 32€. Das ist enttäuschend. Im 1. Quartal 2014 waren es 88€. Dennoch sind die Provisionen meist hoch.

Zoonar

26€ im Quartal sind Ok. Den Großteil meiner Umsätze mache ich bei Zoonar sowieso über internationale Partner-Bildagenturen.

Pitopia

Mit knapp 14€ habe ich schon fast 50% vom gesamten Vorjahres-Umsatzes. Das freut mich, da mir als Fotograf, diese Bildagentur besonders am Herzen liegt. Pitopia bietet einige postive Features für Fotografen, welche bei anderen Bildagenturen vermisse.

Coverpicture

Nullumsatz. Seit 1. April 2015 wurde Coverpicutre von Panthermedia übernommen. Die Auszahlung der Guthaben sollte noch erfolgen. Bisher habe ich diese trotz korrekter Daten nicht erhalten?

Resumee:

Der Februar mit den wenigsten Tagen war der Umsatzstärkste Monat bei den meisten Bildagenturen. Keine Ahnung warum das so war.

Am Portfolio alleine kann es nicht gelegen haben, da auch andere Stockfotografen Rekordumsätze im Februar hatten.

Im zweiten Quartal muß ich unbedingt wieder mehr Fotos produzieren. Einige Foodmotive stehen bereits seit Monaten auf meiner to do Liste.

Packen wir es an 😉


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Ein Kommentar zu Stockfotografie-Report – 1. Quartal 2015

  1. Pingback: € 999,- mit Fotolia verdient | xurzon.com

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.