Zoonar kooperiert nun auch mit Getty Images

Als Fotograf gefällt mir die Bildagentur Zoonar sehr gut.

Zwar habe ich dort relativ wenig Verkäufe. Allerdings gibt es einige Pluspunkte die Zoonar zu anderen Bildagenturen unterscheidet.

Da Zoonar selber eine im internationalen Vergleich relativ kleine Agentur ist, hat man sich etwas einfallen lassen um größer zu werden.

Kooperationen mit anderen, vor allem größeren Bildagenturen.

Und das erfreuliche ist, daß man nicht nur mit Microstock-Agenturen kooperiert. So ist dieses Geschäftsmodell auch für Fotografen die nur im oberen Preissegment mit Macrostock-Agenturen verkaufen wollen sehr interessant.

Als ich vor einem knappen Jahr bei Zoonar meine ersten Fotos hochgeladen habe, war ich noch skeptisch.

Die Fotografien werden in einer annehmbaren Zeit bearbeitet.
Neben dem Verkauf über Zoonar kann man sich noch für weitere Partner-Agenturen bewerben.
Eine Bewerbung ist von der Agenturart, Preismodell und Datengröße abhängig.

Weitere interessante Bildagenturen sind hier Mauritius Images, Picture Alliance, Photolibrary, ddp images, age fotostock, Alamy, fotofinder und picturemaxxx.

Photolibrary wird demnächst verschwinden, bzw. diese wurden von Getty Images aufgekauft.
Auf Grund dieser Übernahme, hat nun Zoonar mit Getty Images einen Kooperationsvertrag abgeschloßen.

Wer bisher Foto`s bei Photolibrary zum Verkauf angeboten hat, kann dieses in Zukunft über die Getty-Agenturen Thinkstock, Photos.com und Jupiterimages vertreiben. Diese werden dort nach dem Abo-Honorar-Modell von Getty Images provisioniert.

Zoonar

Zoonar

Wer dies nicht will, kann bis 09.10.2011 seine Photolibrary-Bilder zurücknehmen.

Um weitere Fotografien für Getty Images freigeben zu können, sind bereits technische Entwicklungsarbeitet gestartet worden. Zoonar rechnet in zwei bis drei Monaten mit einer technischen Lösung.

Ich finde, daß man bereits mit dem bisherigen Agentur-Mix eine sehr gute Auswahl hat. Mit Getty Images kommt nun ein weiteres Großkaliber hinzu.

Der Vorteil für den Fotografen ist einmal ein Foto hochzuladen, welches über zehn Bildagenturen verkauft werden kann.
Ach ja, das Honorar ist in den meisten Fällen auch relativ hoch. Je nach Verkaufszahlen liegt man zwischen 50-80%.
Mir ist derzeit keine zweite Bildagentur mit solch hohen Prozentsätzen bekannt?

Gibt es auch einen Nachteil?
Ja, die Bearbeitung bei manchen der Vertrags-Agenturen kann im Einzelfall auch einmal ein paar Monate dauern!
Dies liegt allerdings nicht an Zoonar, sondern an den Bearbeitungszeiten der jeweiligen Agentur.

Das beschicken mehrerer Agenturen über eine Plattform erspart mir allerdings eine Menge Zeit, da ich nur einmal hochladen und Verschlagworten muß. So überwiegen für mich eindeutig die Vorteile dieser kreativen Bildagentur.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.