Microstock-Agentur Shutterstock

Shutterstock ist eine der wenigen Stockagenturen die noch in privater Hand sind. Wobei Shutterstock zwar eine Stockagentur ist aber wohl mehr in der Sparte Microstockagentur gehört. Was ist eine Microstockagentur?

Bei einer Microstockagentur werden pro verkauftem Bild meist nur ein paar Cent vergütet.

Hört sich auf den ersten Blick nicht so toll an. Wenn aber das Verkaufssystem wie bei Shutterstock sehr verkaufsfördernd aufgebaut ist, wird aus Kleinvieh auch Mist. Shutterstock verkauft seinen Kunden viele Millionen Grafiken und Fotos nur über Abonnements. Dies bedeutet der Käufer kauft zum Beispiel ein Abonnement für drei Monate. Dafür zahlt er einen Pauschalbetrag und kann dafür zum Beispiel täglich bis zu 25 Fotos seiner Wahl in einer bestimmten Auflösung downloaden!

Shutterstock

Shutterstock

Dieses Abonnementsystem führt bei den meisten Käufern dazu das sie downloaden was das Zeug hält. Auch wenn sie gerade solche Fotos nicht brauchen! Was vergütet dann Shutterstock für den Fotografen. Am Anfang erhält man 0,25 $ für einen Bilderdownload. Nach den ersten verdienten 500$ erhöht sich die Vergütung pro Download auf 0,33$ und nach den ersten 3.000€ erhöht sich die Vergütung auf 0,36 je Download und nach den ersten 10.000$ erhöht sich die Vergütung auf 0,38$ je Download (Stand 27.02.2010).

Das hört sich wirklich nicht so toll an. Aber in der Praxis ist bei mir Shutterstock nach Fotolia die Nummer zwei bei den Agentureinnahmen! Die Menge der Downloads macht es da aus. Und wenn einer eine Sonderlizenz für Printmedien möchte ist Shutterstock relativ teuer. Oder besser gesagt man erhält in solchen Fällen gleich einige Dollar an Provision.

Allerdings ist bei Shutterstock manches anders. Durch das wilde Downloadverhalten der Käufer flaut der Verkauf selbst der besten Fotos irgendwann stark ab. Mann muss also regelmässig gutes Bildmaterial hochladen um so auch bei den Einnahmen am Ball zu bleiben. Hat man aber regelmässig gutes Fotomaterial dürfte ein guter Provisionssegen möglich sein.

Wenn auch Sie Geld mit ihren Fotos verdienen wollen geht es hier zur Anmeldung bei Shutterstock.

Fazit:
Shutterstock scheint auf den ersten Blick ein Billiganbieter für Fotos und Grafiken zu sein. Auf den zweiten Blick stellt man schnell fest das der Verkauf trotz der anfänglich niedrigen Vergütung auf Grund des Abonnement-Systemes sehr gut sein kann. Wer mit mehr als einer Stockagentur zusammen arbeiten möchte sollte auch bei Shutterstock angemeldet sein.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.