Fotolia, die Top 3 Verkäufe 2011

Fotolia hat gestern die drei weltweit am meisten verkauften Bilddateien aus 2011 veröffentlicht.

Diese drei Top-Seller möchte ich euch nicht vorenthalten.

An diesen bei Käufern beliebten Motiven kann man auch sehr gut die Vielfalt der verkauften Motive erkennen.

Aber vorher möchte ich noch ein paar Grunddaten von Fotolia in Erinnerung rufen.

Fotolia wurde 2004 in New York gegründet. Die internationale Bildagentur ist inzwischen Marktführer bei den Microstock-Bildagenturen in Europa. Fotolia betreibt merhere Homepages ind 12 Sprachen und in 15 Ländern und Regionen der Welt. Derzeit werden von ca. 3 Mio Verkäufern über 15 Mio Fotos, Grafiken und Videodateien angeboten.

Aber nun komme ich endlich zu den Top 3 Verkäufen aus dem Jahre 2011. Die Bilder oder Grafiken wurden je nach Lizenz zwischen 0,75 € bis 22,50 € pro Download verkauft.

1. Platz Yuri Arcurs (Dänemark)

Portrait of attractive young female showing a thumbs up

© Yuri Arcurs - Fotolia.com

2011 wurde das Foto 3749 mal verkauft! Positive und strahlende Portraits sind wohl die Klassiker der Microstockfotografie. Ein schlichtes Portrait auf das wesentliche reduziert kann vielseitig in der Werbung oder im Wegdesign eingesetzt werden.

2. Platz articular (Ungarn)

Abstract vector background

© artikcular - Fotolia.com

Die abstrakte Hintergund-Vektorgrafik wurde 3662 mal verkauft. Ich bin immer wieder erstaunt, daß es im Grafikbereich immer noch und immer wieder neue Motive und Motivvarianten gibt und wohl auch noch geben wird. Käufer dürften hier hauptsächlich Webdesigner, Grafiker und Werbegrafiker sein. Der Vielfältige Einsatz führt bei Grafiken offenbar auch zu vielen Verkäufen? Allerdings muß es sich dann schon um etwas neues und indivdiuelles wie bei diesem Top-Seller handeln.

3. Platz itestro (Italien)

touchscreen interface

© itestro - Fotolia.com

itestro aus Italien hat fotografisch ein Trendthema realisiert. Ein Touchscreen in seiner Anwendung. Immer mehr technische Anwendungen werden über einen Touchscreen gesteuert und bedient. Smartphones, IPAD … selbst in manchen Krimiserien hat man keine Monitore mehr, sondern transparente Touchscreens.

Hier wurde ein Trend, der unsere Zukunft noch spürbar verändern kann auf das wesentliche fotografisch konzentriert. 3271 Verkäufe waren 2011 der Lohn.

Fazit:

Drei Top-Verkäufe und drei völlig unterschiedliche Motive!

Einmal das positive Portrait mit Daumen hoch. Dann eine klassische Vektorgrafik die universel in vielen Bereich zum designen eingesetzt werden kann. Und ein Bild das einen möglichen technischen Zukunftstrend darstellt.

Als Grafiker oder Fotograf sollte man nun allerdings nicht den Fehler machen und diese Motive nachmachen und auf viele Verkäufe hoffen. Davon gibt es bereits viel zu viele. Man sollte viel besser etwas eigenes unverwechselbares produzieren. Trends aufnehmen und grafisch oder fotografisch umsetzen. Was letztes Jahr verkauft wurde, könnte in diesem Jahr die Käufer kaum noch interessieren.

Eigene Ideen und Umsetzungen, die Trends, schöne Grafiken und positives darstellen, werden auch weiterhin sehr gut verkäufliche Motive sein. Die Werbung will aber auch neue Gesichter und Interpretationen haben.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Ein Kommentar zu Fotolia, die Top 3 Verkäufe 2011

  1. VD schrieb:

    Das erste Bild ist einfach Top und universell einsetzbar aber wozu die anderen Fotografien bzw. Bildkompositionen gekauft werden ist mir schleierhaft.

    Vielleicht sollte ich mich mal wieder mehr mit Vektorgrafiken auseinander setzen und ein paar Hochladen wenn sich damit so gut Geld machen lässt…

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.