Statistik November 2013

Der November war nicht nur sonnenarm, sondern auch noch eine fotoarme Zeit bei mir.

Einige Überhänge für Bildagenturen aus dem Oktober habe ich noch mit der englischen Verschlagwortung ergänzt.

Neue Fotos für Bildagenturen entstanden nur wenige.

Als Zeitfresser hat sich der Designwechsel bei meinem anderen Blog bonsai-als-hobby.de herausgestellt. Durch die Umstellung und Änderungen einiger Plugins gab es massive Einbrüche bei den Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

Inzwischen dürfte ich den Großteil der Ursachen gefunden und einiges davon korrigiert haben. Dennoch wird es noch im Dezember Arbeiten geben, die mich von der Fotografie für ein bis vier Wochen abhalten werden.

Besucherdaten im November gemäß Google Analytics

2.692 Besucher / Monat +0%
5.726 Seitenzugriffe / Monat -6%
2,13 Seitenzugriffe je Besucher

Zwanzig Besucher mehr ist im Prinzip eine Stagnation. Die Seitenzugriffe gingen nach unten. Wenigstens keine rückläufigen Besucherzahlen 😉

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden 525 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1282 Kommentare.

44,3 % der Besucher kommen über Suchmaschinen.
40,8 % der Besucher kommen über Links von anderen Seiten auf den Blog.
12,0 % der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.
2,4 % der Besucher haben den Blog über soziale Medien gefunden.

Weniger Besucher über Favoriten? Dafür kamen mehr Besucher über Suchmaschinen und Links von anderen Homepages auf den Fotoblog. Mit fünf neuen Artikeln lag ich im Plan.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Kurios! Meine Weihnachtsglückwünsche von 2011 war die am meisten aufgerufene Seite! Da sieht man mal wieder, welchen Nonsens manche Suchmaschinen farbrizieren. Die Fotoseiten sind bescheiden gerankt. Und unrelevantes ist gut gerankt?

Das kostenlose Fotografie eBook ist seit über zwei Jahren von eins auf drei abgerutscht. Am meisten werden einige Fototipps und Themen zur Stockfotografie gelesen.

Einnahmen gesamt: 482€ +5%

Nach dem tollen Oktober gab es auch im November eine Steigerung beim Umsatz. Amazon und Google Adsense haben sich auf dem Niveau vom Vormonat gehalten. Die Steigerung kam also mal wieder von den Bildhonoraren bei Stockagenturen. Mit 473 € gab es sogar einen neuen Höchstwert. Details über die Entwicklung der einzelnen Bildagenturen werde ich im monatlichen Stockfotografie-Bericht veröffentlichen.

Was gab es Neues?

Einen Fototipp. Ich nenne es Aha-Effekt in der Fotografie. Über die Foodfotografie habe ich am Beispiel einer Kürbissuppe aufgezeigt wie sich die fotografische Entwicklung und Sichtweise mit der Erfahrung und Übung verändern kann.

Was wird es Neues geben?

Einen Fototipp habe ich für den Dezember geplant. Zum Thema Freistellen gibt es viele Möglichkeiten dies zu erreichen. Dazu werde ich in naher Zukunft weitere Möglichkeiten aufzeigen. Aber auch Tipps über die Beschaffung von Accessoires für die Foodfotografie sind in Vorbereitung.

Wann ich was umsetzen kann, wird von der Vollendung des neuen Webdesigns meines Bonsaiblog abhängen.

Derzeit bereite ich einen neuen Blog über Rezepte vor. Als Foodfotograf ist es naheliegend nicht nur die Fotos zu zeigen, sondern auch die dazu gehörenden Rezepte. Sobald hier alles steht werde ich auch hier im Blog darüber berichten.

Fazit:

Stabile Besucherzahlen und steigende Bildhonorare sorgten für eine erfreuliche Umsatzsteigerung.

Der Schwerpunkt im Fotoblog werden weiterhin Fototipps, Praxisberichte und die Stockfotografie sein.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

2 Kommentare zu Statistik November 2013

  1. Pingback: Einnahmen-Report 15 deutscher Blogs im November 2013 > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

  2. Caroline schrieb:

    Tja, bei Suchmaschinen ist das so ne Sache. Ich kenn das nur zu gut. Man wünscht sich Besucher über einen ganz bestimmten Beitrag, doch in Wirklichkeit kommen sie über etwas komplett anderes. Nimms mit Humor 😉

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.