Statistik Mai 2016

Ein richtig fauler Blogmonat war der Mai. Nur 2 neue Artikel gab es. Und die hatten in erster Linie mit Statistiken zu tun. Ziemlich mau?

Von wegen. Einige neue Fotos sind entstanden. Die Bildagenturen wollen schließlich neues Bildmaterial. Und ich möchte mit neuem Bildmaterial meine Umsätze dort steigern.

Na ja, so einfach geht es mit dem Umsatz steigern dann doch nicht. Obwohl ich seit letztem Sommer regelmässig neue Fotos produziere und hochlade, sind die Umsätze seitdem kaum wesentlich gestiegen.

Nach einigen Monaten wird es schon seltsam. Sind die Motive nicht gefragt? Oder liegt es an der bestehenden Bilderflut vieler Bildagenturen?

Der Mai war besonders mies bei den Einnahmen aus Bildagenturen. Aber dazu komme ich später.

Besucherdaten im Mai gemäß Google Analytics

2.529 Besucher / Monat -7%
81 Besucher pro Tag
4.627 Seitenzugriffe / Monat -7%
1,83 Seitenzugriffe je Besucher

Unglaublich. Langsam glaube ich, daß sich keiner für meinen Fotoblog ineressiert? Insbesondere bei Suchmaschinen ist er nicht sonderlich beliebt. Keine Ahnung woran das liegt?

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden 656 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1528 Kommentare und 2 neue Artikel.

Ob die rückläufigen Besucherzahlen an der geringen Anzahl an Artikeln liegt? Auf der anderen Seite gibt es sehr viele Fotoblogs wo öfter mal auch ein paar Monate kein neuer Artikel erscheint. Das gab es hier noch nie!

44,4% der Besucher kamen über Suchmaschinen.
35,9% der Besucher kamen über Links von anderen Seiten auf den Blog.
14,3% der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.
5,2% der Besucher haben den Blog über soziale Netzwerke gefunden.

Prozentual kamen mehr Besucher von Suchmaschinen. Das bedeutet, daß die anderen Besucherquellen schwächer waren.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Keine Ahnung warum 2 Fotos mehr Besucher bringen als viele der mehreren 100 Blogartikel? Das kostenlose eBook ist auch mal wieder in den Top 10 zu finden. Inzwischen gab es über 6000 Downloads. Die Menschen die sich im Internet aufhalten sind wohl alles Schwaben oder Schotten? Bei 6000 Downloads nur 11 Kommentare! Über 5000 Besucher die nicht einmal Danke sagen können!

Einnahmen gesamt: 325€ -19%

Ein regelrechter Umsatzeinbruch. Zuletzt war 2013 der Monatsumsatz auf dem Niveau. Der Grund? Ein schwacher Monat bei den Bildhonoraren. Es gab bei keiner Bilderagentur eine hoch bezahlte Einzel- oder Sonderlizenz. Das fühlt sich wie ein Schlag in die Magengrube an. Man müht sich seit Monaten mit neuen Fotos ab und dann gehen die Umsätze zurück. Warum tut man das?

Na ja, wenn es wieder gut bezahlte Einzellizenzen gibt, dürfte der Umsatz wieder spürbar nach oben gehen.

Was gab es Neues?

Den Quartalsbericht über meine Stockfotografie. Das Interesse war bisher verhalten.

Was wird es Neues geben?

Die Besucherzahlen sind so niedrig wie seit 2013 nicht mehr. Auch die Einnahmen aus Bildagenturen sind sehr bescheiden. Derzeit habe ich noch keinen Plan wie es mit dem Blog weiter gehen könnte?

Fazit:

Bei den jetzigen Besucherzahlen lohnt sich der Aufwand des Blog nicht. Vielleicht wäre es sinnvoller, den Blog ruhen zu lassen und die Zeit lieber in neue Fotoprojekte zu stecken?

6000 Downloads für das kostenlose eBook. 11 Kommentare. Ist ein Dankeschön zuviel verlangt? Ehrlich gesagt verliert man da wirklich die Lust am bloggen.

Im Juli habe ich ein paar Wochen Urlaub. Da werde ich mir Gedanken machen, wie es mit dem Blog weiter gehen wird. Vermutlich wäre es am sinnvollsten sich auf ein Fotothema zu konzentrieren? Fototipps oder Stockfotografie?


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.