Statistik März 2014

Nach langer Stagnation gab es im März mal endlich wieder erhöhte Besucherzahlen.

Fast zwei Jahre waren die Besucherzahlen, trotz regelmässigen bloggen, stagnierend.

Also gab es etwas zu ändern.

Bei einigen anderen Fotoblogs habe ich konstruktive Kommentare hinterlassen. Der Blog wurde nun endlich auch im DMOZ-Verzeichnis aufgenommen. Das war bereits im Februar der Fall. Mal sehen wie sich diese Veränderungen auswirken werden?

Die Facebook-Seite habe ich nun auch noch geändert. Es ist nicht mehr meine private Facebook-Seite. Für den Fotoblog habe ich nun eine Fanseite eingerichtet. Dadurch ist alles sauber thematisch getrennt. Auf der privaten Facebook-Seite hat in den letzten Monaten das Thema Bonsai den Löwenanteil übernommen. Da gab es für Foto-Interessierte weniger interessante Informationen.

Nun gilt es in den nächsten Monaten auf Facebook  eine Foto-Fan-Gemeinde aufzubauen.

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Besucherdaten im März gemäß Google Analytics

2.908 Besucher / Monat +10%
93 Besucher pro Tag
5.864 Seitenzugriffe / Monat -5%
2,02 Seitenzugriffe je Besucher

Der Besucherzahlen sind im März gestiegen. Der Grund waren die drei Tage die der März mehr als der Februar hat. Die Besucher pro Tag sind unverändert geblieben. Die Seitenzugriffe sind rückläufig.

Bisher wurden 544 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1305 Kommentare. 4 neue Artikel.

Nur vier Artikel wirken sich gleich auf weniger Lesefreude bei den Besuchern. Offenbar haben einige Stammleser den Blog besucht.

36,5% der Besucher kommen über Suchmaschinen.
45% der Besucher kommen über Links von anderen Seiten auf den Blog.
16% der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.
1,3 % der Besucher haben den Blog über soziale Medien gefunden.

Die täglichen Besucher von Suchmaschinen sind in etwa auf dem Vormonatsniveau. Der Anteil an Stammlesern und Besuchern die von anderen Seiten haben etwa zulegen können.

Der Eintrag bei DMOZ scheint noch keine Auswirkung auf das Ranking bei Suchmaschinen zu haben?

DMOZ ist ein von Editoren handgeführtes Verzeichnis von Homepages. Früher wurde ein Link dort von der Suchmaschine Google recht hoch gewichtet und hatte spürbare Auswirkung auf das Ranking vieler Suchbegriffe. Offenbar ist dies nicht mehr der Fall. Die Wirkung ist derzeit gleich null.

Die Kommentare auf anderen Fotoblogs machen sich bereits durch wenige neue Besucher bemerkbar.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Die Fototipps werden inzwischen am häufigsten aufgerufen! Ein weiterer Grund diese Rubrik durch neue Artikel zu erweitern.

Erstaunt war ich über das Interview mit mir selber! In diesem Interview mit dem Wettbewerbsfotografen Bernd Schmidt berichte ich über meine Erfahrungen bei Fotowettbewerben. Praktische Hinweise wie man bei Fotowettbewerben die Siegchancen erhöhen kann.

Einnahmen gesamt: 503€ +19%

Die Einnahmen aus Bildhonoraren waren im März mit knapp 500€ der bisher zweithöchste Wert.

Aber auch bei Google Adsense waren es 5,45 €. In den letzten Tagen habe ich das Werbeformat geändert. Dadurch wurden relativ schnell höhere Klickquoten und Einnahmen erreicht. Allerdings sind ein paar Tage noch nicht für eine anhaltende Entwicklung aussagefähig genug. Die nächsten Monate werden zeigen, ob hier die Einnahmen höher sein werden.

Amazon-Verkäufe brachten 1,09€ Einnahmen.

Was gab es Neues?

Teilnahme bei einer Blogparade mit dem Artikel „Kamerakauf beim Fachhändler oder Online?“. Ziel dieser Teilnahme ist, dass mein Fotoblog auch bei anderen Fotobloggern bekannter wird.

Im März gab es auf meinen Balkon viel zu tun. Der Balkon wurde an mehreren Wochenenden für das Frühjahr vorbereitet. Einige Bonsai-Bäume wurden umgetopft und Kakteen wurden aus dem Winterlager ins Freie geräumt und ein Teil davon auch umgetopft. Da blieb nur wenig Zeit für das Bloggen oder Fotografieren.

Nebenbei entstanden dennoch ein paar kleinere Food-Produktionen.

Was wird es Neues geben?

Die Fototipps werde ich wieder monatlich fortsetzen. Der Quartalsbericht über meine Microstock-Fotografie wird folgen. Und zur Steigerung der Bildhonorare sind weitere Foto-Produktionen geplant.

Fazit:

Die neue Facebook-Fanseite möchte ich promoten und neue Fans gewinnen. Vielleicht kommen so mittelfristig mehr Besucher auf den Blog?

Bei den Microstock-Bildagenturen werde ich in den nächsten Monaten weniger Bildmaterial hochladen. Mein Schwerpunkt ist die Vorbereitung eines neuen Portfolios, welche ich bei Macrostock-Bildagenturen zu höheren Konditionen vermarkten möchte. Für die Aufnahme ist allerdings ein größeres Portfolio erforderlich. Die bisherigen Microstock-Motive werde ich dort nicht vermarkten. Dies schliessen auch die meisten Geschäftsbedingungen der Macrostock-Agenturen aus.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

3 Kommentare zu Statistik März 2014

  1. Bruce Lightning schrieb:

    Auf die neue Facebook Seite von dir freue ich mich schon sehr darauf. Natürlich Glückwunsch zu deinen Einnahmen.

    Ich freue mich schon sehr auf dein neuen Tipp. Die aktuellen fand ich Klasse und haben mir sehr beim Einstieg in die Foodfotografie geholfen.

    Mich Interessiert jetzt schon wie der Unterschied zwischen Micro- und Macrostock verhalten wird. Ich drücke dir dafür schon einmal die Daumen.

    Gruß Bruce

  2. Bernd schrieb:

    @ Bruce Lightning
    Danke fürs Daumen drücken!

    Gruß
    Bernd

  3. Pingback: 14 Einnahmereports deutscher Blogs - Analyse und Trends > Blogs, Einnahmequellen, Geld verdienen > Selbständig im Netz

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.