Statistik Juni 2013

Im Juni gab es endlich etwas mehr Sonne.

Das hat sich auch sofort auf die Besucherzahlen des Blog ausgewirkt.

Aber auch auf meine geplante Produktionszahl an Microstockfotos.

Zwei Bonsaiausstellungen an einem Wochenende und hauptberuflich war ich fast eine Woche auf der Intersolar in München unterwegs.

Da blieb nur noch wenig Zeit für neue Fotoproduktionen. Macht nichts. Das wird im Juli nachgeholt 😉

Besucherdaten im Juni gemäß Google Analytics

2.686 Besucher / Monat -4 %
5.759 Seitenzugriffe / Monat -5%
1,55 Seitenzugriffe je Besucher

Für das sonnige Wetter hat sich der Besucherrückgang im moderaten Rahmen gehalten.

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden 489 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1225 Kommentare.

48,9 % der Besucher kommen über Suchmaschinen.
26,9% der Besucher kommen über Links von anderen Seiten auf den Blog.
24 % der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.

Einige Stammleser. Ansonsten hat sich anteilig an den Besucherquellen kaum etwas geändert.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Sommerthemen sind angesagt. So hat es Libellen erfolgreich fotografieren zum ersten Mal in die Top 10 geschafft 😉

Einnahmen gesamt: 309€ -28%

Während die beiden letzten Monate Umsatzsteigerung brachten, bremste dies im Juni das beginnende Sommerloch.

Google und Amazon brachten 14 € ein. Der Rest stammt aus Bildlizenzen von verschiedenen Microstock-Agenturen. Bei Fotolia und Shutterstock lief es recht gut. In der Breite fehlten zu den beiden Vormonaten einige grössere Bildlizenzen, was sich auch gleich im Umsatz negativ auswirkte.

Dennoch bin ich mit den aktuellen Verkaufszahlen und Umsätzen ganz zufrieden. Mit weiteren Bildmaterial sollten in den nächsten Monaten weitere Umsatzsteigerung möglich sein.

Was gab es Neues?

Der monatliche Fototipp fiel wieder aus. Mir fehlte auf Grund einiger Fotoausflüge und einem hauptberuflichen Einsatz auf der Intersolar in München ganz einfach die Zeit. Im Juli wird es dafür wenigstens zwei Fototipps geben.

Was wird es Neues geben?

Mindestens zwei Fototipps und einen Artikel über Fototechnik.

Fazit:

Die Einnahmen über Bildagenturen stabilisieren sich auf 300 € im Monat. Im Juli sind grössere Produktionsmengen mit neuem Bildmaterial geplant. Dadurch sollte mein Portfolio bei vielen Bildagenturen weiter ansteigen und zu weiteren Einnahmensteigerung führen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

3 Kommentare zu Statistik Juni 2013

  1. Marion schrieb:

    Hallo Herr Schmidt, vielen Dank für Ihres interessantes Blog!
    Ich habe eine Frage: Sie produzieren Microstockbilder (freiberuflich?) und betreiben ein Blog mit Werbung, Affiliates usw (gewerblich?). Darf ich vielleicht fragen wie beide Tätigkeiten kombiniert werden? Ist alles gewerblich oder freiberuflich, oder haben Sie 2 getrennte Geschäfte? Ich hoffe Sie können mich weiter helfen, vielen Dank im voraus

  2. Bernd schrieb:

    @ Marion
    Habe ursprünglich ein Gewerbe angemeldet, da ich auch Auftragsarbeiten im Webdesign angedacht hatte.
    Als Nebengewerbe war ich aber mit der Vermarktung meiner Homepages vollkommen ausgelastet.
    Da sich mein Schwerpunkt inzwischen zur Fotografie verändert hat, wäre aus heutiger Sicht eine Freiberufliche Anmeldung besser.
    Da ich aber mit dem Nebengewerbe nicht die grossen Umsätze und Gewinne mache, muss ich bisher auch keine Gewerbesteuer zahlen.

    Wenn man Microstockbilder vermarktet bedeutet, dass aber nicht automatisch, dass man Freiberufler ist. Wenn man Auftragsarbeiten macht, kann es auch schnell ein Gewerbe sein. Hat beides seine Vor- und Nachteile.

    Am besten vorher den Steuerberater um Rat fragen. Erste Infos bekommt auch gratis auf http://www.existenzgruender.de/

    Schönen Gruß
    Bernd

  3. Pingback: 11 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Juni 2013 > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.