Statistik Juli 2013

Endlich Sommer und Sonne!

Und ich sitze bei über 30 Grad vor dem blöden PC und schreibe meine Monatsstatistik!

Egal. Bin sowieso kein Sonnenanbeter.

Dennoch mag ich es auch nicht, wenn beim tippen auf der Tastatur, der Unterarm vom Schweiss immer wieder an der Schreibtischplatte kleben bleibt.

Auf dem Balkon hat es jetzt über 40 Grad. Da ist also der Platz vor dem PC noch der Kühlere 😉

Aber kommen wir doch zur Statistik. Die wird heute auf Grund der Hitze kurz und bündig ausfallen.

Besucherdaten im Juli gemäß Google Analytics

2.420 Besucher / Monat -10 %
5.007 Seitenzugriffe / Monat -13%
2,07 Seitenzugriffe je Besucher

Dafür dass Ferien sind und es im Juli recht heiss war, sind die Besucherrückgänge geringer als erwartet ausgefallen. Im Schnitt wurden sogar mehr Seiten je Besucher gelesen wie sonst! Vermutlich liegt dies auch daran, dass ich mit 10 Artikeln doppelt soviele veröffentlicht habe wie sonst in den letzten Monaten.

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden 499 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1236 Kommentare. Ups, dies ist somit der 500. Artikel!

44,5 % der Besucher kommen über Suchmaschinen.
29,3% der Besucher kommen über Links von anderen Seiten auf den Blog.
25,7 % der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.

Noch weniger Besucher über Suchmaschinen. Der Anteil an Direktbesucher und Besucher von anderen Seiten hat sich gehalten oder sogar leicht gesteigert!

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Wasserfallfotografie. Ein neues Sommerthema. Dabei ist dafür die kühlere Jahreszeit sicherlich der bessere Zeitpunkt 😉
Einige Fotolia und Bildagenturthemen haben sich ebenfalls in den Top 10 etabliert.

Einnahmen gesamt: 365,89€ +18%

Erfreulich ist die Steigerung beim Umsatz. Grund dafür sind die Bildhonorare von Bildagenturen. Insbesondere die internationalen Bildagenturen wie Fotolia, Shutterstock und iStockphoto haben hohe Umsätze geliefert.

Die Einnahmen aus Google Adsense und Amazon-Verkäufen sind stabil geblieben. Allerdings liegen diese zusammen unter 10 €.

Was gab es Neues?

Im Juli hatte ich drei Wochen Urlaub. Leider hatte mein Rechner einen Defekt am Motherboard und war deswegen fast drei Wochen in der Werkstatt. In der Zeit konnte ich nur manche Dinge am Blog mit dem Laptop erledigen, da ein Teil einiger Daten auf dem stationären PC vorbereitet waren.

Nun ist der PC wieder mit neuem Motherboard und Grafikkarte ausgestattet. Zum Glück war alles noch in der dreijährigen Garantie, sodass keine Kosten enstanden 😉

Eine Woche war ich im Tannheimer Tal zum Wander- und Foto-Urlaub. Die Bilddateien sind nun endlich auf dem reparierten Rechner. Bei der Menge an Bildern wird es aber noch ein paar Tage oder Wochen dauern bis daraus Fotoberichte entstanden sind.

Was wird es Neues geben?

Fotobereichte über das Tannheimer Tal. Wo gibt es dort lohnende Fotomotive? Lasst euch überraschen.

Fazit:

Ein heisser Monat mit drei Wochen Urlaub, einem defekten PC und einem schönen Bergurlaub.

Trotz dem sommerlichen Besucherrückgang sind einige Daten sehr gut und die Einnahmen sogar sehr positiv. Mal sehen ob und wieweit sich die Besucherzahlen nach dem Sommer entwickeln werden. Theoretisch sollten diese wieder etwas nach oben gehen?


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

2 Kommentare zu Statistik Juli 2013

  1. Lisa schrieb:

    Hätte gedacht das die Seite viel mehr Besucher hat.

  2. Pingback: Einnahmen von 12 deutschen Blogs im Juli 2013 > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.