Statistik im September 2012

Die Suchmaschine von Google wird in unregelmässigen zeitlichen Abständen im Algorithmus optimiert.

Meist sind dies Verfeinerung die den meisten Webmastern gar nicht oder kaum auffallen.

Anders ist dies bei grösseren Udpates. Ein solches war Ende April 2012. In SEO-Kreisen spricht man da vom Pinguin Update.

Manche Bewertungskriterien werden neu definiert, damit es bessere Suchergebnisse gibt. Offenbar hat es da auch meinen Fotoblog erwischt. Keine Ahnung warum? Auf jeden Fall haben sich seit dem Pinguin Update die Besucherzahlen schlagartig mehr als halbiert. Zu erst dachte ich es lag am reduzierten bloggen. Aber inzwischen bin ich überzeugt, dass es am Pinguin Update lag.

Schade dass es durch solche Updates auch seriöse Homepages erwischt. Aber ich denke irgendwann wird Google da an einem Rädchen drehen und es werden wieder mehr Besucher kommen.

In diesem Monat gab es auch schon einen kleinen Besucheraufschwung. Das ist allerdings ein üblicher Effekt der nach den Sommerferien eintritt.

Besucherdaten im September gemäß Google Analytics

2.260 Besucher / Monat +3 %
5.045 Seitenzugriffe / Monat 1%
2,23 Seitenzugriffe je Besucher

Etwas mehr Besucher fanden auf den Blog. Grosse Besuchersprünge habe ich bei nur drei neuen Artikeln nicht erwartet. Ein Besucherniveau das weiterhin auf niedrigem Niveau ist.

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden bisher 433 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1149 Kommentare.

54,519% der Besucher kommen über Suchmaschinen.
34,34% der Besucher kommen über Links von anderen Seite auf den Blog.
11,06% der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.

Über Suchmaschinen kamen weiterhin wenig Besucher. Keine Ahnung was da los ist? Fast die Hälfte der Besucher kommt über Links von anderen Seiten oder über Ihre Favoriten auf den Blog.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Durch die geringen Besucherzahlen gibt es fast jeden Monaten andere beliebte Seiten im Blog. Lediglich das kostenlose eBook ist seit Jahresanfang weiterhin die beliebteste Seite des Blog.

Erstaunlicherweise kommen auch immer öfter Besucher über die Bildsuche von Suchmaschinen auf die Seite. So sind das kostenlose eBook und der alte Ahornbaum als Bonsai Fotos die unter den TOP 10 gelandet sind.

Werbeeinnahmen

Google Adsense 11,35 € +9 %
AdScale 0,22 € +10 %
Amazon 2,05 € -62%
Hallimash + Everlinks 0 €
Direktwerbung 17,56 €

Bildlizenzen Stockagenturen:

Fotolia 113,57 €
Shutterstock 68,94 €
Dreamstime 16,75 €
istockphoto 28,22 €
123RF 16,05 €
Crestock 0,19 €
Bigstockphoto 0,75€
panthermedia 3,57 €
Shotshop 22,24 €
Zoonar 0,00 €
Bildunion 0,00 €
Pitopia 14,97 €
Bildmaschine 0,00 €
Alle Stockagenturen 285,25 € +2%

Gesamt 316,25 € +1,5%

Das die Werbeinnahmen im Blog nicht wesentlich nach oben gehen habe ich erwartet. Das niedrige Niveau hält sich stabil. Damit kann ich wenigstens die Webhostingkosten decken und habe sogar noch ein paar Euro über.

Bei AdScale habe ich zusammen mit meinen Bonsaiblog nun endlich 100 € als Auszahlungsgrenze erreicht. Nach fast zwei Jahren ist dies mir zu lange. Deswegen wird dieser Werbeanbieter verschwinden und wird mit AdSense von Google ausgetauscht.

Bei deinen Einnahmen aus Bildhonoraren habe ich auf Grund des sehr guten Vormonates einen leichten Rückschlag erwartet. Umso erfreulicher ist das Ergebnis auf ähnlich hohem Niveau. Sehr erfreut war ich über den Verkauf einiger hochwertiger Bildlizenzen bei deutschen Bildagenturen!

Was gab es Neues?

Im September habe ich lediglich meine Statistiken und Vormonatsbericht veröffentlicht. Am Monatsende erfolgte noch ein Artikel über den sinnvollen Einsatz von Polfilter.

Was wird es Neues geben?

Im Oktober habe ich zwar drei Wochen Urlaub. Ob es deswegen mehr Artikel wie zuletzt geben wird, bezweifle ich allerdings. Auf dem Programm stehen zahlreiche Fotomotive und Ausflugsziele die ebenfalls fotografisch festgehalten werden sollen.

Bei den meisten Bildagenturen sollen auch im Oktober mindestens 100 neue Fotografien online gebracht werden. Und die Einnahmen aus Bildhonoraren sollen sich dadurch auf ein höheres Niveau steigern.

Fazit:
Wenn man ein grösseres Portfolio bei Bildagenturen online hat, verkauft man auch automatisch mehr und realisiert höhere Umsätze.

Zum bloggen bleibt da in meiner Freizeit kaum noch Zeit. Zwei Blogs gleichzeitig funktioniert da derzeit nicht. Selbst im anderen Blog über Bonsai blogge ich weniger. Dort werde ich allerdings auch von vielen aktiven Besuchern unterstützt, welche mir Gastartikel zusenden.

Vielleicht sollte ich im Fotoblog auch aktiv Gastartikel offerieren?


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

2 Kommentare zu Statistik im September 2012

  1. Pingback: 11 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im September 2012 > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

  2. Pingback: Blogeinnahmen zeigen was man mit dem Blog verdienen kann

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.