Statistik im Juni 2012

Irgendwie vergehen mir derzeit die Monate viel zu schnell.

Aber vielleicht erscheint mir dies nur so, da mir derzeit die Zeit zum bloggen fehlt.

Weiterhin liegt mein Schwerpunkt in meiner Freizeit darin, Fotografien für Bildagenturen zu produzieren.

Bereits nach den ersten intensiven Produktionsmonaten waren steigende Bildhonorare erkennbar.

Und die Tendenz geht mit steigenden Portfolio weiter nach oben. So gab es auch in diesem Monat ein paar neue Bestmarken bei den Honorareinnahmen.

Aber beginnen wir erst einmal mit den Besucherstatistiken.

Besucherdaten im Juni gemäß Google Analytics

2.202 Besucher / Monat -5 %
4.975 Seitenzugriffe / Monat -2 %
2,26 Seitenzugriffe je Besucher

Nach dem Einbruch bei den Besuchern, hat sich dies im Juni auf vergleichbaren Niveau gehalten. Offenbar hat es den Blog etwas durch das Google Penguin Update erwischt? Solche gravierendere Updates im Algorithmus der Sucherergebnisse macht Google alle ein bis zwei Jahre um die Suchergebnisse zu verbessern. Manchmal erwischt es dabei auch gute Seiten.

Das kann man aber mit guten Blogartikeln mittelfristig wieder verbessern.

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden bisher 417 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1129 Kommentare.

64% der Besucher kommen über Suchmaschinen.
24% der Besucher kommen über Links von anderen Seite auf den Blog.
12% der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Durch die geringen Besucherzahlen reichen bereits ein paar Besucher mehr oder weniger aus, damit es Veränderungen in den TOP 10 gibt. Das kostenlose E-Book ist weiterhin Spitzenreiter.

Werbeeinnahmen

Google Adsense 9,93 € +36 %
AdScale 0,91 € +54 %
Amazon 0,00 €
Hallimash + Everlinks 0 €
Direktwerbung 17,56 €

Bildlizenzen Stockagenturen:

Fotolia 55,11 €
Shutterstock 31,43 €
Dreamstime 10,88 €
istockphoto 22,67 €
123RF 17,30 €
Crestock 0,00 €
Bigstockphoto 1,88 €
panthermedia 13,49 €
Shotshop 0,00 €
Zoonar 0,00 €
Bildunion 0,00 €
Pitopia 0,00 €
Bildmaschine 0,00 €
Alle Stockagenturen 152,75 € +8%

Gesamt 181,15€ -0,3 %

Die Einnahmen sind fast identisch zum Vormonat! Bei dem schwachen Besucherzahlen eine sehr erfreuliche Nachricht.

Google Adsense hatte trotz stagnierender Besucherzahlen ein Steigerung realisiert.

Bei Adscale sind trotz Steigerungen die Einnahmen für meinen Geschmack zu gering. Es werden kaum noch Banner angeboten. Sobald ich die Auszahlungsgrenze erreicht habe wird diese Werbeform gegen eine andere ausgetauscht.

Bei Amazon wurden leider keine Umsätze realisiert.

Die Einnahmen von Sponsoren sind gering aber zuverlässig.

Und die Einnahmen aus Bildhonoraren steigen mit ansteigendem Bilder-Portfolio erfreulich an. Hier gab es ein paar neue Bestmarken. Im gesamten erscheinen +8% zum Vormonat nicht sonderlich begeisternd?

Aber es gab einige einzelne neue Bestmarken.
Die Gesamteinnahmen mit 152,75 € waren die bisher höchsten aus Bildhonoraren in einem Monat.
123 RF hat eine neue monatliche Bestmarke gesetzt.
Fotolia hat in diesem Jahr auch eine Bestmarke bei den monatlichen Einnahmen gesetzt.
Und auch bei istockphoto habe ich im Juni soviel aus Bildhonoraren eingenommen wie noch nie.

Das erhöhte Bild-Portfolio macht sich langsam aber sicher bei den meisten Bildagenturen bezahlt!

Was gab es Neues?

Bei Panthermedia und Pitopia habe ich im Juni die 900 Bildermarke überschritten.
Bei Fotolia, 123RF und Zoonar wurde die Grenze von 800 Bildern überschritten.
Pro Bildagentur gingen im Juni 40 bis 80 neue Bilder online.

Was wird es Neues geben?

Im Juli werde ich auch hier im Fotoblog bei der Werbung eine Rotation installieren. Beim Test auf meinen Bonsaiblog brachte dies Verbesserungen bei den Werbeeinnahmen. Also werde ich es hier im Blog auch mal testen.

Im Juli sind weitere Fotoproduktionen im Foodbereich geplant. Noch sind meine Shooting weit entfernt von einem guten Foodfoto. Aber mit jedem Shooting werden sie besser.

Begleitend dazu, habe ich ein kleine Serie über die Foodfotografie geplant.

Fazit:
Die Fotoproduktion hat weiterhin Vorrang, da sie kurz, mittel- und langfristig mehr Einnahmen bringt.

Sobald ich bei den großen Bildagenturen die als Ziel gesetzte 1000 Bilder Marke erreicht haben sollte, werde ich etwas mehr Zeit zum bloggen finden.

Bis dahin wird der Blog wohl mehr auf Sparflame laufen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

2 Kommentare zu Statistik im Juni 2012

  1. Pingback: 14 deutsche Blog-Einnahmen Reports von Juni 2012 in der Analyse > AdSense, Affiliate Marketing, Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

  2. Pingback: Blogeinnahmen im Juni 2012

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.