Statistik im Dezember 2012

Mit vier neuen Artikeln war es erwatungsgemäss ein schreibfauler Monat.

Da mein Schwerpunkt derzeit das Fotografieren ist, also keine Überraschung.

Fotografieren und damit Geld verdienen macht einfach mehr Spaß als für lau Artikel über die Fotografie zu schreiben.

Das soll allerdings nicht bedeuten das dieser Fotoblog einschlafen wird. Es wird weiterhin monatlich ein paar Beiträge geben. So war ich ich trotz der wenigen neuen Artikel dennoch über gestiegene Besucherzahlen höchst erfreut.

Besucherdaten im Dezember gemäß Google Analytics

4.225 Besucher / Monat +58 %
8.078 Seitenzugriffe / Monat +32%
1,91 Seitenzugriffe je Besucher

Wow, die Besucherzahlen sind weiter angestiegen. In zwei Monaten haben sie sich fast verdoppelt. Wenn ich die Ursache allerdings analysiere ist dies wohl eher ein seltsames Phänomen der Suchmaschine Google. Vor einem Jahr hatte ich in einem Artikel Frohe Weihnachten gewünscht. Und genau dieser Artikel wurde von Google gut gerankt, gesucht und häufig gefunden?!

Macht wenig Sinn, war aber so. So brachte mir Weihnachten fast doppelt soviele Besucher wie sonst. Im Januar ist dann mit einem entsprechenden Rückgang zu rechnen. Schon seltsam, wenn Suchmaschinen die thematisch relevanten Seiten schlecht ranken. Nobody is perfect.

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden bisher 455 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1169 Kommentare.

48,45% der Besucher kommen über Suchmaschinen.
38,37% der Besucher kommen über Links von anderen Seite auf den Blog.
13,04% der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.

Die Anzahl der Besucher über Suchmaschinen ist nicht einmal wesentlich mehr. Die grösste Steigerung gab es bei den Besuchern über Links anderer Internetseiten. Der Löwenanteil davon gab über eine Seite über Sony-Kameras, welche mein kostenloses eBook aufgelistet hat 😉

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Ein lustiges Ergebnis der Artikel und die Grafik aus dem Vorjahr zu Weihnachten brachten ordentlich Besucher auf den Blog. Auch die Bildsuche scheint immer mehr Besucher auf den Fotoblog zu bringen. So ist das Foto über den Zoomeffekt zum ersten Mal unter den Top 10 zu finden. Der Rest sind mit dem eBook, schielden Katze und dem besten Objektiv alte Bekannte in den Top 10.

Einnahmen gesamt: 324,45 € -27%

Trotz des Rückganges bei den Einnahmen bin ich sehr zufrieden mit dem Dezember.

Auf Grund der höheren Besucherzahlen sind die Einnahmen bei Google Adsense um 283% auf 18,49 € gestiegen. Kein Superwert. ABer der Prozentsatz bringt Spass. Über Amazon konnten auch ein paar Euro durch Verkaufsprovisionen realisiert werden.

Den Hauptanteil machen aber der Verkauf von Bildlizenzen über mehrere Bildagenturen aus. Über 305 € im Dezember sind zwar westentlich weniger als im Vormonat. Dennoch ist bei den Bildagenturen eine Stabilisierung von ca. 300 € im Monat in den letzten vier Monaten erkennbar. Der November war da eine Ausnahme durch mehrere exklusive Lizenzen, die man selten jeden Monat realisieren kann.

Was gab es Neues?

Wenig. Eine Buchrezension und ein paar Berichte.

Was wird es Neues geben?

Meine fotografischen und blogger-Ziele muss ich noch definieren. Darüber werde ich auch hier im Blog berichten.

Fazit:
Endlich wieder steigende Besucherzahlen. Allerdings dürfte dieser Trend auf Grund der Suchmaschinenkuriosität nicht lange anhalten. Dennoch konnte ich trotz der Besuchereinbrüche seit Mai 2012 die Besucherzahl vom Vorjahr in etwa halten. Damit hatte ich nicht mehr gerechnet. Der Dezember hat es aber noch einmal heraus gerissen.

Das bloggen wird weiterhin an zweiter Stelle stehen.
Priorität hat weiterhin das Fotografieren, da es sich schneller und langfristiger in Geld ummünzen lässt.
Auch in 2013 wird weiterhin die gezielte Stockfotografie mein Schwerpunkt bleiben.

Die Anschaffung einer Blitzanlage hat sich bereits im ersten Jahr armoritisiert.
Die Anschaffung eines Zweitgehäuses und einem 2,8/24-70 und 2,8/70-200 wird sicherlich 1 1/2 bis 2 Jahre brauchen bis diese Ausgaben wieder verdient worden sind.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

4 Kommentare zu Statistik im Dezember 2012

  1. tomi schrieb:

    Tolles Ergebnis! Finde ich sehr gut, dass du über deine Einnahmen in der Stockfotografie und vor allem, wie sie zustande gekommen sind, berichtest.
    Für 2013 viel Erfolg!

  2. Pingback: Blogeinnahmen Dezember 2012

  3. iseli schrieb:

    Auch wenn schon der Januar etwas vorgerückt ist, möchte ich trotzdem alle guten Wünsche für 2013 hinterlassen.
    Der Bericht über die Regenfotographie hat mich sehr beeindruckt. Ich warte nun seit 14 Tagen auf Sonnenschein, weil ich ein ganz bestimmtes Motiv für einen Holzschnitt benötige…. und komme nicht weiter!

  4. Pingback: 12 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im Dezember 2012 > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.