Statistik im April 2012

Im April habe ich etwa 150 neue Fotos für Bildagenturen produziert.

Da dies den Großteil meiner Freizeit beansprucht, bleibt derzeit relativ wenig Zeit zum bloggen.

So gab es im vergangenen Monat wieder nur 6 neue Artikel.

Da die intensive Fotoproduktion sich langsam aber sicher durch erhöhte Bildhonorare auswirkt, wird sich wohl auch in den nächsten Monaten wenig ändern.

Vorläufig wird mein Schwerpunkt die aktive Fotografie sein und das Bloggen steht an zweiter Stelle.

So ist es auch nicht überraschend, daß die Besucherzahlen mal wieder etwas rückläufig waren.

Besucherdaten im April gemäß Google Analytics

4.086 Besucher / Monat -7 %
9.299 Seitenzugriffe / Monat -7 %
2,28 Seitenzugriffe je Besucher

Weniger neue Blogartikel bedeutet meist auch weniger Besucher. Auch der Hype auf das kostenlose eBook hat nun spürbar nachgelassen.

Statistik

Statistik © Albachiaraa - Fotolia.com

Bisher wurden 410 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1117 Kommentare.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Das kostenlose Fotografie eBook ist unverändert die Nummer eins im Blog. Mein Erfahrungsbericht Mein Eindruck nach dreimonatiger intensiver Stockfotografie hat es auf Anhieb in die Top 10 geschafft. Bei den relativ bescheidenen Besucherzahlen sind allerdings leichte Verschiebungen keine Seltenheit. Mit höheren Besucherzahlen würden sich bestimmte Seiten stärker heraus kristallisieren.

Werbeeinnahmen

Google Adsense 14,99 € +49 %
AdScale 1,00 € +0 %
Amazon 2,00 € -58 %
Hallimash + Ebuzzing 155 €
Direktwerbung 5,85 €

Bildlizenzen Stockagenturen:

Fotolia 42,87 €
Shutterstock 39,94 €
Dreamstime 15,11 €
istockphoto 12,14 €
123RF 14,43 €
Crestock 0,19 €
Bigstockphoto 0,00 €
panthermedia 3,20 €
Shotshop 0,00 €
Zoonar 0,00 €
Bildunion 0,00 €
Pitopia 0,00 €
Bildmaschine 0,00 €
Alle Stockagenturen 127,88 € -8%

Gesamt 300,87€ +94 %

Weniger Besucher und dennoch mehr Einnahmen bei Google AdSense! Keine Seltenheit wenn die Besucherzahlen sich noch nicht auf so hohem Niveau bewegen. Da sind in manchen Monaten einzelne hochvergütete Klicks dabei und schon sind die Einnahmen spürbar höher. Konstanter werden die Einnahmen erst mit steigenden Besucherzahlen.

Bei Amazon verkaufen sich Fotobücher erfahrungsgemäß in der kalten Jahreszeit am besten. Im Sommer interessieren sich spürbar weniger für Fotoliteratur.

Für den Schreibauftrag über die LED LENSER X14 wurde ich in Naturalien bezahlt. Der Lohn für den Schreibauftrag war eine LED LENSER X14 Taschenlampe im Wert von 155 €.

Mit zwei weiteren kleinen Sponsoren bin ich derzeit in Verhandlung. Dadurch dürften zwei weitere Einnahmenquellen für voraussichtlich 12 Monate absehbar sein. Dadurch dürften auch die reinen Blogeinnahmen konstanter werden.

Bei den Bildagenturen gab es zwar zum Vormonat einen leichten Rückgang.Wenn man die 127,88 € aus Bildhonoraren mit dem April 2011 vergleicht ist es eine Verdreifachung! Es läuft also weiterhin sehr gut! Im April habe ich bei 11 verschiedenen Bildagenturen über 1300 neue Bilder online gebracht. Bei Panthermedia habe ich bei der ersten Bildagentur die Grenze von 800 Bildern überschritten.

Bei allen internationalen Bildagenturen sind Steigerungen beim Bildhonorar realisiert worden. Bei Fotolia habe ich nach 4 Monaten bereits 50% vom Vorjahresumsatz erreicht. Inzwischen verkaufen sich auch neue Fotoproduktion gut. Bei Shutterstock habe ich in den ersten vier Monaten den Vorjahresumsatz bereits verdoppelt! Bei istockphoto sind auch bereits 50% vom Vorjahr erreicht worden. Bei Dreamstime wurden bereits 80% des Vorjahresumsatzes erreicht. Und 123RF ist bei mir der Shootingstar des Jahres. Mit 250% mehr Umsatz als im Vorjahr! Inzwischen auf Augenhöhe mit Dreamstime und bei weiter anhaltenden Umsatzsteigerungen kurz davor auch istockphoto zu überholen?

Bei den deutschen Bildagenturen sieht es weniger toll aus. Trotz hoher Annahmequote sind die Verkaufszahlen gering. Am zuverlässigsten ist da noch Panthermedia. Aber gegenüber den großen internationalen Stockagenturen kein Vergleich. Dennoch werden Verkäufe bei den meisten deutschen Bildagenturen ordentlich vergütet.

Was gab es Neues?

Bei 11 Stockagenturen habe ich meine Bilderbestand um über 1300 Bilddateien erhöht. Inzwischen liegt der Bildbestand bei allen Bildagenturen bei 7600. Mehr Fotodateien wirken sich logischerweise auch in mehr Verkäufe und höheres Bildhonorar aus.

Panthermedia ist die erste Bildagentur wo ich die 800 Bildergrenze überschritten habe. Im nächsten Monaten dürften hier weitere Stockagenturen folgen.

Bei Fotolia habe ich derzeit 669 Bilddatein online. Bis ich dort die 1000er Marke erreiche, werden sicherlich noch ein paar Monate vergehen? Aus jetziger Sicht werde ich aber mein Jahresziel früher erreichen als unrsprünglich geplant?

Was wird es Neues geben?

Den Adserver werde ich in den nächsten Wochen testen. Durch einige Tests möchte ich herausfinden ob gewisse variable Werbeeinblendungen zu verbesserten Werbeeinnahmen führen?

Der Schwerpunkt wird auch im Mai die Produktion von Stockfotografien sein. Das Bloggen wird weiterhin an zweiter Stelle stehen.

Fazit:
Weniger Besucher und trotzdem gestiegene Werbeeinnahmen.

Nachhaltig gehen höhere Werbeeinnahmen allerdings nur durch höhere Besucherzahlen. Hier sollte ich wieder auf 10 Artikel im Monat kommen und die ein oder andere Kooperation mit anderen Fotoblogs eingehen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

2 Kommentare zu Statistik im April 2012

  1. Pingback: Blogeinnahmen im April 2012

  2. Pingback: 16 deutsche Blogs und ihre Einnahmen im April 2012 > AdSense, Affiliate Marketing, Blogs, Geld verdienen > Einnahmen, Blog, Geld verdienen, Einnahmequelle, April 2012

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.