Statistik April 2013

Während ich in den letzten Monaten viel Zeit in die Optimierung meiner fotografischen Abläufe investiert habe, hatte ich im April endlich wieder mehr Kapazitäten zum fotografieren.

So wurden einige der neuen Hinter- und Untergründe, als auch einige Accessoires in Stillifes eingesetzt.

So konnte auch die Zahl der produzierten Stockfotos etwas erhöhte werden.

Logisch, dass ich dadurch kaum Zeit zum bloggen hatte. Die Besucherzahlen haben sich dennoch auf dem  Niveau des Vormonates gehalten. Damit bin ich ganz zufrieden.

Besucherdaten im April gemäß Google Analytics

2.823 Besucher / Monat -4 %
5.937 Seitenzugriffe / Monat -4%
2,10 Seitenzugriffe je Besucher

Da der April einen Tag weniger als der März hat, sind die Besucherzahlen auf dem Niveau des Vormonates geblieben.

Statistik

Statistik © Albachiaraa – Fotolia.com

Bisher wurden 479 Artikel veröffentlicht. Aktuell gibt es 1213 Kommentare.

53,2 % der Besucher kommen über Suchmaschinen.
28,1% der Besucher kommen über Links von anderen Seiten auf den Blog.
18,2 % der Besucher haben den Blog in ihren Favoriten abgespeichert.

Bei konstanten Besucherzahlen haben sich auch die Besucherquellen kaum verändert.

Die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind:

Die schielende Katze ist weiterhin die am meisten aufgerufene Seite des Blog 😉

Einnahmen gesamt: 368€ +13%

Bei den Bildagenturen gab es den zweitbesten Umsatzmonat mit über 360 €. Dabei waren erfreulicherweise auch einige deutsche Bildagenturen wie Panthermedia, Shotshop, Pitopia und Zoonar beteiligt. Bei Fotolia gab es wohl eine Änderung bei der Bildsuche. Diese Änderung wird in einigen Foren heftig diskutiert. Mir soll es so recht sein, da ich seitdem mehr Fotos verkaufe und auch höheren Umsatz realisere. So war für mich der April bei Fotolia der Umsatzstärkste Monat.

Die Google Adsense Werbeeinnahmen waren auf dem Niveau des Vormonates. Verkaufsprovision über Amazon waren dafür minimal.

Was gab es Neues?

Der monatliche Fototipp und Fototechnik behandelte auch die Foodfotografie. So gab es einen Artikel über do it yourself Fotohintergrund für die Foodfotografie und einen Praxisbericht über den Getriebeneiger MA410 von Manfrotto.

Was wird es Neues geben?

Vor gut zwei Monaten hatte ich mehrere Fotobuchverlage angeschrieben und um Rezensions-Bücher über die Studiofotografie gebeten. Alle bis auf einen Verlag, haben bis heute nicht geantwortet. Dennoch, werde ich nicht aufgeben und die Buchautoren direkt kontaktieren. Geplant ist eine Übersicht über Fachliteratur über die Studiofotografie, Sachfotografie, Stillifes und Foodfotografie.

Auch im Mai wird der monatliche Fototipp und ein Thema zur Fototechnik fortgesetzt.

Fazit:
Inzwischen habe ich bei fast allen Bildagenturen mehr als 1000 Bilder online. Bei Pitopia sind es sogar über 1800 Bilddateien. In diesem Jahr war die produzierte Menge noch nicht so hoch wie vor einem Jahr.

Allerdings bin ich auch bei der Bildauswahl kritischer geworden. So entstehen meist weniger Bilder. Dennoch zeigt sich die erhöhte Bilderzahl so langsam aber sicher wieder in weiter steigenden Umsätzen. Mit den optimierten Studio-Abläufen dürfte in den nächsten Monaten auch die Zahl der produzierten Fotos stärker ansteigen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Ein Kommentar zu Statistik April 2013

  1. Pingback: Einnahmen von 14 deutschen Blogs im April 2013 > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.