Rückblick auf 2010 und Vorausschau und Ziele für 2011

Im Februar habe ich diesen Fotoblog relativ spontan begonnen. Eigentlich wollte ich ursprünglich in meiner 10 Jahre alten www.photohomepage.de einen Blog integrieren.

Bei Recherche nach einem Homepage-Namen, war ich sichtlich überrascht, daß www.blog-ueber-fotografie.de noch nicht vergeben war?
Da ich zu dem Zeitpunkt sehr viel Spaß mit meinem Bonsaiblog hatte, entschied ich mich spontan für eine neue und eigentständige Homepage. Ein reiner Blog sollte es werden.

Also wurde ein passende Theme (Design) für den Blog gesucht und gefunden. Dieses wurde meinen Vorstellungen angepaßt und der erste Artikel ging dann im Februar 2010 online. Immerhin habe ich im ersten unvollständigen Jahre  248 Artikel geschrieben. Das sind je Monat knapp 25 Artikel.

Im März integrierte ich die erste Werbung im Blog. Das brachte im ersten Werbemonat gleich 4,98 €. Bis zum Jahresende konnten die Einnahmen durch Werbung auf ca. 20 € im Monat gesteigert werden. Hinzu kamen noch die monatlichen Einnahmen aus Bildlizenzen von mehreren Microstock-Agenturen. Dies waren weitere 50-70 € im Monat.

Im März besuchten gerade einmal über 500 Besucher den Blog. Bis zum Jahresende waren im Monat ca. 2.500 Besucher. Die Besucherzahlen sind für einen Fotoblog aber sicherlich noch spürbar steigerbar.

Bernd Schmidt

Bernd Schmidt

Im großen und ganzen bin ich mit dem Start und Verlauf des Fotoblog bisher sehr zufrieden. Inzwischen hat sich auch eine kleine Stammleserschaft gefunden. Die Werbeeinnahmen decken bereits die Kosten für den Webhoster und in manchen Monaten sogar etwas mehr.

Vorausschau und Ziele für 2011?

  • 2 Blogparaden veranstalten
  • selber öfter an Blogparaden teilnehmen
  • 2 Gewinnspiele veranstalten
  • 1-2 Gastartikel in einem anderen Blog schreiben
  • 10 – 15 neue Artikel im Monat
  • E-Book über Fototipps
  • monatlich über 6.000 Besucher

Warum will ich weniger Artikel als in 2010 schreiben?

Ganz einfach, damit ich mehr Zeit für die Umsetzung von Foto-Projekten habe.Bloggen und viel und gut fotografieren geht aus zeitlichen Gründen nicht, wenn man das ganze als Nebengewerbe oder Hobby betreibt.
Die Erstellung eines E-Books über Fototipps ist mit Sicherheit auch ein hoher Zeitaufwand.
Da sich Ende Dezember mein PC mit Festplatten-Crash verabschiedet hat, habe ich den Kauf eines Neuen um ein paar Monate vorziehen müßen. Allerdings hat dies nun auch einen Vorteil. Da ich nun Office 2010 habe, kann ich das E-Book bereits in Word erstellen und von dort als PDF umwandeln. Im bisherigen Office 2003 ging dies leider nicht ohne Tools oder Plugins.

2011 soll sich natürlich der Fotoblog weiter entwickeln. Weitere möglichst hilfreiche Artikel sollen die bestehenden ergänzen. Mehr Besucher und mehr Aktionen soll es geben. Dazu schwirren mir noch verschiedene Denkansätzer herum. Welche ich in die Tat umsetzen werde oder kann, darüber bin ich mir noch nicht ganz einig.

Die Besucher sollen noch mehr in Diskussionen über Fotothemen eingebunden werden. Verschiedene Ansichten, Betrachtungsweisen und Meinungen machen ja ein Thema erst interessant.

Was sind eure Ziele im Fotojahr 2011?

Ich wünsche allen Besuchern ein erfolgreiches Fotojahr!


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Ein Kommentar zu Rückblick auf 2010 und Vorausschau und Ziele für 2011

  1. Uwe Landgraf schrieb:

    Hallo Bernd,
    interessante Ziele hast Du Dir gesteckt. Ich wünsche Dir bei der Verwirklichung viel Erfolg.
    Mit mir hast Du schon mal einen regelmäßigen Leser 😉

    Meine Ziele für 2011?

    – Zunächst versuche ich mich ständig zu verbessern!!!
    – mehr regelmäßige Blogartikel auf meinem eigenen Blog zu schreiben
    – die Anzahl meiner Bilder in den Bildagenturen erhöhen
    – mein Heimstudio auszubauen
    – andere Blog intensiver lesen
    – Tipps und Tricks anderer nicht nur zu lesen, sondern auch umzusetzen
    – Erhöhung der Besucherzahlen auf meinem Blog (im Moment so ca. 1000 im Monat). Klappt vermutlich nur, wenn (siehe oben)
    – Mehr Einnahme zu erzielen (bisher auf meinem Blog „nur“ Werbung von Amazon; der Erfolg ist mehr als mäßig

    lg Uwe

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.