Was ist mein fotografisches Spezialgebiet?

Auf Webmaster Friday wird gerade ein neuen Thema diskutiert. Was ist dein Spezialgebiet wird von verschiedenen Bloggern analysiert und erörtert.

Nun beziehe ich diese Frage einfach auf mein Blog-Thema die Fotografie.

Im allgemeinen interessiere ich mich für die Fotografie bereits seit meiner jüngsten Kindheit. Bereits als Kleinkind wünschte ich mir schon die erste Kamera. Mit sieben Jahren erhielt dann auch eine Kodak Instamatic. Das war vor fast vierzig Jahren!

Seitdem hat mich der Fotografie-Virus nicht mehr los gelassen.

Mit meinem ersten Ferienjob als Schüler, habe ich mir die erste gebrauchte Spiegelreflexkamera gekauft.
Von meinem Verdienst des zweiten Ferienjobs leistete ich mir meine erste neue Spiegelreflexkamera.
Kurz danach folge ein gebrauchtes Schwarz-Weiß-Labor.
Die ersten Fotos wurden in der Dunkelkammer selbst entwickelt.
Es wurden viele Fotobücher gelesen.
Es wurde immer öfter fotografiert.
Es wurden die ersten Themen und Motive gezielt fotografiert.
Ich wurde Mitglied in einigen fototgrafischen Vereinigungen wie dem  VDAV, heute DVF, der VÖAV, PSA und der FIAP.
Bei einigen bin ich aus Zeitmangel nach Jahren wieder ausgetreten. Im DVF (Deutscher Verband für Fotografie) und der FIAP bin ich heute immer noch Mitglied.
Einige Jahre war ich sehr aktiv ein einem renommierten und erfolgreichen Fotoclub tätig.
In der Wettbewerbsfotografie war ich einige Jahre sehr aktiv und habe viele Geld- und Sachpreise gewonnen.

Bernd Schmidt

Bernd Schmidt

Und nun fotografiere ich nicht mehr für Fotowettbewerbe. Um dort Erfolg haben zu wollen, muß man meist das Fotografieren, was der Jury gefällt.
Dies ist ähnlich wie beim Berufsfotografen. Der darf das Fotografieren, was der Kunde sehen will.
Dabei spielt es keine Rolle ob einem das überhaupt nicht gefällt.

Heute fotografiere ich fast nur noch was mir gerade gefällt.
Ohne Rücksicht auf Trends oder kurfristigen Geschmacksrichtungen, die in Kürze meist abgenutzt sind.
Heute macht mir die Fotografie noch mehr Spaß als in der leistungsorientierten Wettbewerbsfotografie.
Heute wirkt die Fotografie auf mich oft entspannend, da sie meist vom stressigen Berufsalltag ablenkt.

Ja, und über die vielen Jahre hat sich so einiges an Fachwissen angesammelt.
Viele Bekannte und Freunde fragen mich vor einem Kamerakauf um Rat.
Wobei mich die Kameratechnik selten groß interessiert hat.
Schließlich macht ja der Fotograf und nicht die Kamera das Foto!

Den Blog habe ich begonnen, da ich bei meiner 9 Jahre alten www.photohomepage.de immer wieder Mails mit Bitte um Rat erhielt.
Also habe ich diesen Blog ins Leben gerufen, wo meine Besucher über die Kommentarfunktion aktiv an Diskussionen und Fotothemen teilnehmen können.
Von einigen werde ich als Experte bezeichnet.

Mein fotografisches Spezialgebiet?

Dieses schwankt bei mir phasenweise. Ein fotografisches Spezialgebiet habe ich nicht.
Einige Fotothemen wiederholen sich bei mir allerdings sehr häufig:

  • Landschaftsfotografie
  • Tierfotografie
  • Makrofotografie von Pflanzen, Kakteen, Bonsai
  • Reisefotografie

Dies sind meine vier Schwerpunkte. Ich liebe allerdings auch die Vielfalt und mache immer wieder Ausflüge in andere Fotothemen.
Ich experimentiere gerne mit neuen Techniken und Interpretationen. Ohne Neugier und Neues gibt es keine künstlersiche Weiterentwicklung.
Wobei ich meine Fotos nicht als Kunstwerke bezeichnen möchte.
Da gibt es in den jeweiligen Genres viele Fotografen die diese Kunst besser beherrschen als ich.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.