Mein Fotojahr im November 2010

Im November war meine Zeit für fotografische Projekte sehr knapp bemessen.

Kein Urlaub, zahlreich Überstunden im Hauptberuf. Da blieb kaum Zeit für fotografische Unternehmungen.

An zwei Wochenenden mußte ich den Balkon und seine Pflanzen für den Winter vorbereiten. Neben einer umfangreichen Kakteensammlung, mußten auch die Outdoor-Bonsai für den Winter vorbereitet werden. Vereinzelt habe ich diese Arbeiten für meinen Bonsai-Blog fotografisch dokumentiert. Das war im Prinzip die einzige fotografische Tätigkeit.

Die restliche Freizeit ging für die Organisation der Stock-Fotografien drauf. Bei einigen müßen noch die Verschlagwortungen ergänzt und ins Englische übersetzt werden. Bis zum Jahresende dürfte ich damit durch sein.

Da mir die Möglichkeiten in Lightroom zur Erstellung von Videos doch zu eingeschränkt sind, habe ich mir ein Video-Bearbeitungsprogramm gekauft.
Die ersten Tests habe ich in den letzten Wochen mit Pinnacle Studio 14 gemacht. Für Einsteiger wie mich ist es relativ einfach zu bedienen. Und die wichtigsten Funktionen bietet Pinnacle ebenfalls. Für technische Effekte werden zahlreiche Ergänzungen angeboten. Aber ich bin bisher mit dem gekauften Paket noch nicht ganz an die möglichen Grenzen gestossen. Mal sehen was man damit so alles produzieren kann.

Mir schweben da ein paar Ideen im Kopf herum, die als Video erstellt werden sollen und evtl. auch über Video-Stock-Agenturen vertrieben werden sollen?

In die gleiche Richtung geht auch die Überlegung ein Zweitgehäuse mit Video-Funktion anzuschaffen. So könnte man bei einigen Fotoproduktionen auch parallel kurze Video-Szenen drehen. Einige Stock-Agenturen sind dafür dankbare Abnehmer. Und die Erlöse sind derzeit wesentlich höher als bei Foto-Dateien.

Im Dezember wird das Fotografieren sicherlich ebenfalls zu kurz kommen. Bei meinen beiden Blog gibt es jede Menge Arbeit und für Fotowettbewerbe habe ich viele Fotoideen. Aber ob ich die alle im Dezember realisiert bekomme, bezweifle ich selber noch.

Schaun wir mal.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

2 Kommentare zu Mein Fotojahr im November 2010

  1. Uwe Landgraf schrieb:

    Im November habe ich nicht viel fotografiert.
    Da ich ich entweder draußen in der Natur meine Aufnahmen mache oder mich in der Stockfotografie im Ministudio versuche, bleiben lediglich, wetterbedingt, Aufnahmen im Studio. Das Studio steht allerdings im Keller. Und da ist auch nicht gerade warm.
    Da muss ich mir noch was einfallen lassen (Heizlüfter wäre eine Alternative; wird allerdings eine teure Angelegenheit; müsste dann aber noch viele gute Stockfotos machen)

    lg Uwe

  2. Andreas Henzgen schrieb:

    Sehr interessante Seite… immer gut für neue Ideen und Anregungen 🙂
    Mach weiter so… ich werde gern wieder vorbeischauen ^^

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.