Mein Fotojahr im Mai 2010

Den April habe ich ausgelassen. Es macht wenig Sinn einen kompletten Artikel darüber zu schreiben, dass man nichts fotografiert hat. Im Mai gab es fotografisch eigentlich auch nicht so viel neues?

Na ja, stimmt nicht ganz. Für meinen Bonsaiblog habe ich einige Arbeiten an den kleinen Bäumen fotografisch dokumentiert. Aber den Großteil des Mai habe ich mit dem schreiben neuer Artikel verbracht.

Ach ja, und dann war da noch am letzten Maiwochende ein Teamseminar von meinem Arbeitgeber. Das fand auf der schwäbischen Alb statt. Meinen Fotoapparat hatte ich auch dabei. Es entstanden auch einige lustige Personenaufnahmen. Aber diese passen hier weniger in den Fotoblog.

Aber neben den Workshop-Kollegen habe ich auch ein paar Naturmotive abgelichtet. Nichts besonderes. Aber das ein oder andere Motiv ist auch zum testen einer neuen Bildbearbeitungssoftware. Ja, wirklich neu ist die Software nicht. Für mich schon, aber zu kaufen gibt es diese bereits schon länger. Mit Photomatix Pro 3 wollte ich mich endlich auch mal in HDR und Tone-Mapping versuchen.

Was das ist werde ich in einem späteren Artikel erläutern. Im Prinzip erstellt man 3 oder mehrere Fotos vom selben Motiv mit unterschiedlichen Belichtungen. Die verschiedenen Belichtungen werden mit Tone-Mapping Software oder Plugins in ein Foto gebracht. Dadurch soll ein starker Kontrast ausgeglichen werden. So erhält man keine unter- oder überbelichteten Bereiche. Oder besser gesagt man gleicht diese aus.

Soeben habe ich mein erstes Pseudo-HDR erstellt. Wieso Pseudo? Das erkläre ich auch ein andermal. Das folgende Foto war der erste HDR-Versuch:

Baum ohne Tone-Mapping

Baum ohne Tone-Mapping

Eine typische Aufnhame. Ein Baum gegen den Himmel fotografiert. Es war bewölkt. Dadurch ist der Kontrast zu hoch, um überall Zeichung und Farbe wiederzugeben. Wäre es nicht super wenn man im Himmel in den Wolken mehr Zeichnung hätte? Die Blätter kräftiger durchzeichnet wären und der Stamm und die Äste mehr Details offenbaren würden?

Gehr doch! Nach der ersten Bearbeitung mit Photomatix Pro 3 kam folgendes Bildergebnis heraus:

Baum mit Tone-Mapping

Baum mit Tone-Mapping

Das sieht doch schon viel besser aus, als das normale Bild. Sicherlich noch nicht optimal. Ist ja aber auch mein allererster Versuch gewesen. Im Baumstamm könnte ruhig mehr Zeichnung erkennbar sein. Aber ich arbeite daran.

Mal sehen. Im Juni habe ich zwei Wochen Urlaub und werde mir ein paar Motive gezielt für die HDR-Technik aussuchen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

5 Kommentare zu Mein Fotojahr im Mai 2010

  1. engelchen schrieb:

    Aber der Unterschied zwischen den beiden Bildern ist ja schon klar erkennbar 😉 Da sieht man was man alles machen kann, wenn man sich auskennt.

  2. hbss schrieb:

    ich finde beide bilder reizvoll. bei bild mit dem blauen himmel springt das auge von den farben hin und her. bei dem weissen hintergrund folgt das auge mehr den ästen. vielleicht lässt sich der baum auch noch fotografieren, wenn die sonne dazukommt.

  3. Knuffelpack schrieb:

    Sehr schöner vergleich. Man sieht an den Wolken gut den Unterschied. Auch die Blätter sind im unteren etwas Dunkler.

  4. redscorpion012 schrieb:

    Zu den Foto´s ist zu sagen das sie beide sehr schön sind und gut fotografiert wurden.Was mir aufgefallen ist,das Bild Nummer zwei viel kräftigere Farben hat.Alleine die Blätter sind auf dem 2.Bild viel grüner als auf dem 1.Bild.

  5. Madstone schrieb:

    Wahnsinn, was mit der heutigen Technik alles möglich ist. Bin mal gespannt, was für interessante Veränderungen du uns hier zeigen wirst, wenn du dich erstmal richtig gut mit der neuen Software auskennst.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.