Fotobuch: Foodfotografie

Seit einigen Monaten beschäftige ich mich mit der Foodfotografie.

Inzwischen biete ich mehrere hundert Motive bei mehreren Microstock-Bildagenturen an. Einige davon verkaufen sich schon recht gut.

Dennoch bin ich mit manchen Umsetzungen noch nicht 100% zufrieden.

Deswegen habe ich nach informativen Seiten im Internet gesucht. Zwar gibt es einige Blogs die sich mit der Foodfotografie beschäftigen. Dort erfährt man aber meist nicht wie welche Lebensmittel in einen bestimmten Zustand gebracht, gehalten oder fotografiert werden können.

Also mußte mal wieder ein klassisches Buch her.

Im englischen Sprachraum gibt es darüber eine große Auswahl. Im deutschen Sprachraum ist die Auswahl an Fachbüchern dagegen sehr übersichtlich. Auf Grund der positiven Bewertungen bei Amazon habe ich mich für das Buch FOODFOTOGRAFIE von Peter Rees entschieden. Es ist aus der Editon PROFIFOTO, welche von Berufsfotografen geschrieben werden. Also von Leuten die vom Thema ein Ahnung haben sollten.

FOODFOTOGRAFIE von Peter Rees

FOODFOTOGRAFIE von Peter Rees

Die FOODFOTOGRAFIE ist nach den folgenden Kapiteln aufgeteilt:

  • Einleitung
  • Equipment
    • Kamera
    • Objektive
    • Lichttechnik
    • Küche
    • Sonstige Hilfsmittel
  • Requisite
    • Teller, Tassen & Co
    • Unter- und Hintergründe
  • Gestaltung
    • Gestaltung
    • Das Bildformat
    • Der Punkt
    • Die Linie
    • Der bevorzugte Bildort
    • Licht und Farbe
    • Die Schärfe
    • Die Perspektive
  • Foodstyling
    • Foodstyling
    • Der Einkauf
    • Die Zubereitung
    • Anrichten, Finetuning & Co
    • Getränke stylen
  • Fotopraxis
    • Fotopraxis
    • Foodstills & Warenkunde
    • Repeptfotografie
    • Getränke

Fazit:

Auf den ersten Blick erscheinen die ersten Kapitel recht knapp gehalten. Sie beinhalten dennoch die wichtigsten Informationen. Auch für meinen Wissenstand war bereits viel Neues dabei, welches ich in meine Fotografien einfließen lassen konnte.

Die Kapitel bis zum Foodstyling sollte man als Grundlage betrachten. In der Fotopraxis gibt es dann zahlreiche Bildbeispiele mit detailierter Entstehungsgeschichte. Sowohl der Lichtaufbau, die fotografische Entstehung und die fotografischen und Food-Zutaten werden aufgelistet und beschrieben. Bei diesen Bildbeispielen kann man sehr viel Neues dazu lernen. Hier packt der Fotograf auch einige seiner Fototricks aus.

Wer sich intensiver fotografisch mit der Foodfotografie beschäftigen möchte, wird an diesem Buch nicht vorbei kommen.
Von mir erhält es ein klares EMPFEHLENSWERT!

Buch Foodfotografie von Peter Rees bei Amazon bestellen.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.