Zitate zur Fotografie

Die Fotografie ist über 100 Jahre alt und bei vielen  Menschen ein sehr beliebtes Medium.

Da ist es nicht ungewöhnlich das in dieser Zeitspanne einige bekannte als auch unbekannte Personen Sprüche, Tips und Weisheiten über das Fotografieren von sich gegeben haben.

Also habe ich mal angefangen Zitate über die Fotografie zu sammeln. Diese Sammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da gibt es einfach zu viele Zitate von Fotografen oder Künstlern.

Zitate zur Fotografie:

  • Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera. – Gisèle Freund
  • An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute. – Ansel Adams
  • Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. – Henri Cartier-Bresson
  • Natürlich wird es immer diejenigen geben, welche nur auf die Technik schaun und fragen “wie”, während andere, neugieriger Natur fragen werden “warum”. Persönlich habe ich immer Inspiration vor der Information bevorzugt. – Man Ray
  • Das Equipment, welches wir gebrauchen spielt nur eine kleine Rolle. Vielmehr kommt es darauf an, es zu beherrschen. – Sam Abell
  • Bei ungünstigen Lichtverhältnissen oder unfotogenen Motiven ist es eine Kunst, NICHT auf den Auslöser zu drücken. – Andreas Feininger
  • Fotografie ist meine zweite Sprache. – Gary Kapluggin
  • Es gibt nichts Schlimmeres als ein brilliantes Bild eines schlechten Konzepts. – Ansel Adams
  • An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute. – Ansel Adams
  • Fotografieren ist mehr als auf den Auslöser drücken. – Bettina Rheims
  • Kritiker sind gute Freunde, die uns auf Fehler hinweisen. – Benjamin Franklin
  • Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch. Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern. – Heiko Kanzler
  • Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun. – Max Ernst
  • Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie. – Detlev Motz
  • Der Gebrauch einer Kamera ist ähnlich der eines Messers: Man kann damit Kartoffeln schälen, aber auch eine Flöte schnitzen. –
    Erich Kahlmeyer
  • Natur fotografieren ist Erleben aus erster Hand. – Fritz Pölking
  • Sehen verändert unser Wissen. Wissen verändert unser Sehen. – Jean Piaget
  • Der Amateur sorgt sich um die richtige Ausrüstung, der Profi sorgt sich ums Geld und der Meister sorgt sich ums Licht. – Georg IR B.
  • Ich gebe dem Moment Dauer. – Manuel Alvarez Bravo
  • Die Entwicklung findet nicht nur in der Dunkelkammer statt. – Almut Adler
  • Die Kamera war für mich wie vorherbestimmt, und ich gebrauchte sie wie ein Musiker das Klavier, oder ein Maler die Leinwand. Ich fühlte mich als Meister der Elemente und glaubte Wunderbares bewirken zu können. – Alfred Stieglitz
  • Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. – Henri Cartier-Bresson
  • Talent ist wichtiger als Technik. – Andreas Feininger
Fotograf

Fotograf

Wenn ihr weitere Zitate zur Fotografie kennt, bitte um Mitteilung, damit ich diese hier ergänzen kann.


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.