Vogelperspektive

Bei der Bildgestaltung hat man sehr viele Möglichkeiten, um ein Motiv interessanter wirken zu lassen.

Bei manchen Motiven kann durch gezielte Gestaltung, die Bildaussage verstärkt werden.

So werden die meisten Fotos aus der Sicht des Fotografen gemacht. Wenn man den Standpunkt extrem verändert, ergibt sich bei fast allen Motiven eine neue Sichtweise.

Von vielen Betrachtern wird solch eine ungewohnte Sichtweise als interessanter aufgenommen. Bei Fotowettbewerben gibt es da leicht den ein oder anderen Punkt mehr. Bei mehreren Juroren kann dies eintscheidend für eine gute Platzierung sein.

Heute geht es um die Vogelperspektive.

Eine für uns Menschen meist ungewohnte Perspektive. Bei manchen Motiven braucht einen Plan zur Realisierung.

Bei kleinen Objektiven geht dies noch recht einfach. So sieht man auf dem nächsten Foto einen Tisch mit kariertem Tischtuch mit zwei alten Löffeln:

Zwei alte Silberlöffel

Zwei alte Silberlöffel

Hier braucht man nur von oben nach unten fotografieren. Hört sich einfach an. Ist es aber nicht immer. Auch hier muss man das Motiv entweder auf den Boden legen oder auf eine Leiter steigen, um genügend Abstand zum Motiv zu bekommen. Und die Karos machen ein Stativ erforderlich, damit man den Bildausschnitt sauber parallel zu den Karos ausrichten kann. Ohne Stativ wären die Karos garantiert krumm und schief.

Solche Motive lege ich meist auf den Boden und fotografiere sie vom Stativ.

Es gibt aber auch noch weitere Motive die aus der Vogelperspektive eindrucksvoll wirken. So können Landschaften einen ganz anderen und neuen Blick aus der Höhe eröffnen. So entstand das nächste Foto von einem Berggipfel, dem Jenner:

Königssee und Watzmann

Königssee und Watzmann

Sieht aus, als ob der Fotograf in der Luft schwebte? Von diesem Standpunkt hat man auf den Watzmann und den Königssee einen ganz anderen Blick und Eindruck. Ein Foto aus dem Tal wirkt da vollkommen anders. Ob hier ein Foto mit Vogelperspektive oder Talblick besser wirkt, ist von der Häufigkeit abhängig, wie das Motiv bisher fotografiert bzw. gezeigt worden ist.

Der Mensch gewöhnt sich schnell an bestimmte Blickwinkel. Da sticht ein anderer Standpunkt, bei gleichem Motiv, oft positiv heraus. Wenn ein Motiv anders und damit selten ist, wirkt es interessanter.

In manchen Großstädten kann man den ein oder anderen Aussichtsturm oder Kirchturm besteigen. Ein Blick von dort oben auf die kleinen Häuser darunter, können zu interessanten Motiven führen.

Blatt im Raureif

Blatt im Raureif

Man soll nun nicht nur noch aus der Vogelperspektive fotografieren. Dennoch ruhig mal das ein oder andere Motive mit dieser Perspektive zusätzlich fotografieren. Sicherlich kommen dabei einige interessante Ansichten zustande, die zu einem besseren Foto führen können.

Wie kann man aus der Vogelperspektive fotografieren?

  • Von oben nach unten fotografieren
  • Von einer Leiter fotografieren
  • Von einem höheren Gebäude herunter fotografieren
  • Von einem Berg oder Hügel nach unten fotografieren.
  • Von einem Flugzeug oder Heissluftballon nach unten fotografieren

Sicher gibt es noch weiter Möglichkeiten zur Umsetzung der Vogelperspektive?
Wenn euch noch welche einfallen, schreibt sie mir als Kommentar, damit ich sie in dieser Auflistung ergänzen kann.

Probiert es einfach aus und fotografiert auch mal aus der Vogelperspektive!


Über Bernd

Bereits in meiner Kindheit musste ich Motive fotografisch festhalten. Durch eine Ausbildung im Fotohandel habe ich mich in den letzten Jahrzehnten intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Seit einigen Jahen fotografiere ich Nebenberuflich für Bildagenturen. Meine Erfahrungen aus der Theorie und Praxis möchte ich in diesem Fotoblog an andere Fotofans weiter geben.

Ein Kommentar zu Vogelperspektive

  1. Aaron schrieb:

    Hey Bernd!
    Von wo ich noch gerne fotografiere: (da ich gerne Geocachen gehe und ab und zu auch schwierigere Klettercaches mache)
    – von Bäumen fotografieren
    – von Brücken fotografieren (dazu ein Stück abseilen)
    Also eher an ungewohnten Orten, an die man ohne Ausrüstung eher schwieriger rankommt. Das bringt auch interessante, noch nicht so oft verwendete Motive.
    Zum Thema Perspektive hab ich hier: http://easyprint.de/blog/fotoschule-fur-einsteiger-die-richtige-perspektive-fur-noch-schonere-aufnahmen noch einen interessanten Blogbeitrag gefunden. Da gefällt mir besonders der Abschnitt „Kreativperspektive“ ganz gut.
    Viele Grüße!
    Aaron

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.